Samstag, Juli 09, 2011

Colin Campbell Cooper - Teil 2


Also - ohne lange Einleitung folgt jetzt der zweite Teil über den Maler Colin Campbell Cooper, der unter anderem auch das New York der Vergangenheit in seinen Bildern für die Nachwelt erhalten hat. Wer Teil 1 verpasst hat - hier ist er: http://nygeschichte.blogspot.com/2011/07/colin-campbell-cooper-teil-1.html

Wir starten mal an der 5th Avenue im Jahr 1906. Die 5th Avenue war damals sicherlich ein Ort, der total hip war, quasi das IN-Viertel von New York. So ganz ist die Straße den Glanz der Vergangenheit bis heute nicht los geworden.


Eine weitere Momentaufnahme von der 5th Avenue - dieses Mal aus dem Jahr 1913 - sehen wir hier:


Und ich bin davon überzeugt, dass wir ganz links die New York Public Library sehen und dahinter das Hotel Bristol, dass uns vor kurzem im Kapitel über die 42nd Street 1882 über den Weg gelaufen ist. Gute Gelegenheit, um sich als Betrachter um 180 Grad zu drehen und statt in nördliche Richtung gen Süden zu schauen.


Wir bleiben mal an der 5th Avenue und suchen nun den Schnittpunkt mit dem Broadway auf. Allgemein bekannt als Madison Square.


Links der Broadway, rechts der Madison Square. Noch Fragen? Ja, wo ist das Flat Iron Building? Oh, Moment, da müssen wir uns um 180 Grad drehen, dann sehen wir es.



Nun springen wir ein Stück weiter nördlich und westlich. Vom Madison Square gehts zum Columbus Circle an der Süd-West-Ecke des Central Parks, zugleich Schnittpunkt des Broadways mit der 8th Avenue. Diese beiden Abbildungen stammen aus den Jahren 1909 und 1910.



Man wird fast nostalgisch, wenn man die ursprüngliche Vision des Columbus Circles sieht, aber die heutigen Hochhausungetüme im Kopf hat. Also schnell weiter, etwas weiter nördlich und ein kleines bisschen weiter östlich mitten hinein in den Central Park.



Wir bleiben im Winter und besuchen nun eine Hauptverkehrsstraße in New York (vielleicht wieder die 5th Avenue), die hier ebenfalls durch die kalte Jahreszeit geprägt ist.


Eine etwas merkwürdig anmutende Panoramaansicht bietet dieses Gemälde, dessen Entstehungsdatum mir nicht bekannt ist. Ebenso kann ich auch nicht sagen, welchen Teil von New York man hier sieht. Moment - im oberen Drittel meine ich das Park Row Building erkennen zu können, mit den charakteristischen Doppeltürmen am Dachansatz. Dann wird wohl der grüne Park davor der City Hall Park gewesen sein. Allerdings muss das vor 1913 gewesen sein, sonst hätte das Woolworth Building sicherlich Spuren im Bild hinterlassen.


So - meine Damen und Herren - wir kommen zum Ende unseres Rundgangs durch das kleine Universum von Colin Campbell Cooper. Und wir landen bei einem Gemälde, dass ich schön finde, das aber auch Rätsel aufgibt. Keine Ahnung, was man hier genau sieht, aber ich mag die Farben und das Licht.


Die Bilder wurden zusammengetragen mit Hilfe der Google Bildersuche und entstammen unterschiedlichen Quellen. Suchterminus war "Colin Campbell Cooper New York".

Keine Kommentare:

Kommentar posten