Montag, Juni 06, 2011

FAQ: Warum so kleine Bilder in alten Beiträgen?

Der eine oder andere Leser, der zum ersten Mal oder mal wieder alte Blogbeiträge besichtigt, stellt sicherlich fest, dass die Bilder dort nicht die Größe haben, die seit längerem Standard in diesem Blog ist. Das hängt damit zusammen, dass ich im Mai 2010 diesen Blog von der bis dahin verwendeten alten Blogger-Software auf die neue, komfortablere Software umgestellt habe, die auch größere Bilder im XL-Format zulässt.

Hier ist "Polly Bodine - The Witch of Staten Island" vom 09. Mai 2010, der letzte Artikel, der mit der alten Software erstellt wurde:
http://nygeschichte.blogspot.com/2010/05/polly-bodine-witch-of-staten-island.html

Und hier ist "Manhattan - view from Staten Island", ebenfalls vom 09. Mai 2010, ein erster Probebeitrag, bei dem ich die neue Software verwendet habe.
http://nygeschichte.blogspot.com/2010/05/manhattan-view-from-staten-island.html

Warum werden die Bilder in den alten Beiträgen dann nicht auch auf das neue, schöner anzusehende XL-Format gebracht, wenn jetzt eine komfortablere Software zur Verfügung steht?

Tja, das kann ich beantworten. Es ist ein irrer Zeitaufwand und eine beinahe unerträgliche Friemelei und Frickelei. Weil die alte und die neue Software nicht kompatibel sind. Meine Idee anfangs war, zumindest diejenigen Beiträge, die ziemlich populär sind und ständig die "Bestsellerlisten" anführen, auf das neue Format umzustellen. Und das habe ich auch bei einem kurzen Beitrag mal ausprobiert, nämlich dem über das Großfeuer 1835:
http://nygeschichte.blogspot.com/2009/07/great-fire-of-new-york-1835.html

Zwei Probleme:
1. Das Umstellen der alten Fotos auf die mit der neuen Software möglichen Größe funktioniert nicht.
2. Wenn der Text- und Bildeditor der neuen Software auf alte Beiträge trifft, gestaltet er diese um, mit der Folge, dass der Beitrag völlig auf den Kopf gestellt wird. Im Klartext, Bilder und Text werden voneinander getrennt und der Text in seinem Ablauf verändert. Den ersten Absatz findet man am Ende wieder, den nächsten an vorletzter Stelle usw. und darunter sind dann auch die Bilder nacheinander in umgekehrter Reihenfolge.

Um die alten Beiträge an das neue Format anzupassen, müsste man:
1. die alten Bilder löschen und noch mal neu in den Beitrag hochladen, um sie dann vergrößern zu können
2. die Texte nach dem "auf den Kopf stellen" wieder in die alte Form zurückbringen
3. die neuen Bilder wieder zwischen den Text friemeln.

Das ist gerade bei etwas längeren Beiträgen extrem aufwändig. Deshalb habe ich mich entschieden, die alten Beiträge in ihrem ursprünglichen Zustand zu belassen. Die einzige Veränderungen, die den ganzen Blog betreffen, sind die veränderten Blogmaße, die ebenfalls seit Mai 2010 greifen. Früher war das Erscheinungsbild des Blogs schmaler, sowohl was die Breite des Blogs an sich angeht, als auch die Breite der Sidebar (links) und der Spalte, in der die einzelnen Posts erscheinen (rechts). Infolgedessen kann das Zusammenspiel zwischen Text und Bildern bei manchen alten Beiträgen etwas seltsam sein, weil dieses an den ursprünglichen Blogmaßen ausgerichtet war, nach der Erweiterung aber nicht mehr ganz schlüssig aussieht.

DANKE FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT.
Der Schaedel

Keine Kommentare:

Kommentar posten