Dienstag, März 29, 2011

The Commercial Cable Building


Ich denke, es ist an der Zeit, mal wieder zu den Gone Buildings zurückzukehren. Ich möchte dieses Mal ein Gebäude genauer beleuchten, das jeder Leser dieses Blogs schon mal irgendwann gesehen hat, aber nicht unbedingt auch wahrgenommen haben muss. Das stets in der zweiten Reihe steht neben der ganzen A- und B-Prominenz unter den Gone Buildings. Aber warum nicht auch mal einem unbekannteren Wolkenkratzer der ersten Stunde eine Plattform bieten? Deshalb: Ladies und Gentleman, bitte begrüßen Sie herzlich unseren heutigen Gast: Das Commercial Cable Building aus New York City! Auf die Idee haben mich übrigens Andy Frieder und Michal Juroska gebracht, die beide unabhängig von einander Bilder dieses Gebäudes geschickt haben.


Das Commercial Cable Building wurde 1897 unter der Leitung der Architekturbüros "George Edward Harding & Gooch" fertiggestellt, die Abbildung oben entstand kurz nach der Fertigstellung.


Es befand sich schräg hinter dem Manhattan Life Insurance Building auf dem nächsten Straßenblock in östlicher Richtung. 


Mit dem Westende grenzte das schmale Gebäude an die New Street, mit dem Ostende an die Broad Street und der direkte nördliche Nachbar war die New Yorker Börse (Stock Exchange). Das Commercial Cable Building wurde vermutlich 1954 abgerissen, um Platz für einen Neubau zu schaffen. 1905 erhielt es an der New Street noch einen 16stöckingen Anbau.


Möglicherweise hat es zuvor bereits ein Vorläufergebäude am Broadway gegeben, denn es ist eine Aufnahme aus dem Jahr 1894 erhalten geblieben, die den Broadway-Eingang des Commercial Cable Buildings zeigen soll. Möglicherweise irrt sich hier aber auch der Autor der Seite, die das Foto veröffentlicht hat, denn das Commercial Cable Building war nicht das einzige "Cable Building" im damaligen New York. Hier soll übrigens das wohlbekannte Architekturbüro "McKim, Mead & White" für den Entwurf verantwortlich sein.
http://www.booktown.com/stcroixprints/plan.php?id=4501
 
 
In der Broad Street sah es 1893, also vor dem Bau des Commercial Cable Buildings, so aus:
 

Ein Cable Building gab es aber auch dort damals schon, so wie es aussieht, eine Niederlassung der Western Union. Im Hintergrund sieht man rechts die Federal Hall und links das Vorläufergebäude des Gillender Buildings an der Ecke Wall Street / Nassau Street.


Die Aufnahme oben stammt vermutlich vom 11. Dezember 1897 und zeigt den jungen Wolkenkratzer mit der Hausnummer 20 Broad Street in voller Pracht.


Das 21stöckige CCB wies eine interessante Besonderheit auf. Es war auf ein schmales Grundstück gepackt worden und endete mit den Längseiten jeweils an eine Straße. Dort befanden sich auch zwei markante und identische Kuppeln, die die jeweilige Straßenfront nach oben hin abschlossen.


Auf dieser Aufnahme aus dem Jahr 1903 stellen wir fest, dass das CCB langsam aber sicher seine optische Dominanz in der Broad Street verliert, ein Schicksal, das es mit vielen Wolkenkratzern der ersten Generation gemein hatte. Links wird ein mindestens gleichhoher Bau an das CCB geschmiegt. Was wird bei der hautengen Bauweise eigentlich aus den ganzen schönen Fenstern an der Südseite?

Die nächsten Aufnahmen stammen vom Fußgängerniveau und zeigen die Straßenansicht des CCB.




Die nächsten drei Bilder zeigen die Broad Street 1915, 1922 und 1926.




Das folgende Bild hat schon fast etwas von eiinem Suchbild. Wo ist das CCB?


Wir erreichen die späten Jahre und greifen auf den großen MLIB-Fundus zu, um ein paar späte Ansichten des CCB zu erspäen. Zunächst einmal eine bekannte Aufnahme von einem benachbarten Wolkenkratzer herunter, die sehr schön noch einmal die zwei verkuppelten Türme zeigt.


Auf den Aufnahmen von 1938 und 1942 schließlich ist noch jeweils ein Turm des Gebäudes zu erkennen.



Danke an Andy und Michal für die Inspiration und die Unterstützung.

Quellen: Google und

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen