Donnerstag, September 26, 2013

New York Life Insurance Mansard Mystery




Vor einigen Tagen hat mich die Anfrage eines Bloglesers erreicht, die mir verdeutlicht hat, dass wir auch in Lower Manhattan trotz bereits intensiver Recherche noch eine Unmenge an Löchern auf der vierdimensionalen Karte haben. 

Oben genannter Blogleser schreibt derzeit über die Auswirkungen der Technischen Gebäudeausrüstung (u.a. Aufzugtechnik) auf die Architekturgestalt:

"Vor diesem Hintergrund ist natürlich das Equitable Life Building von 1870 für mich von besonderer Bedeutung, wird es doch allgemeinhin als das erste Bürogebäude mit einem Personenaufzug betrachtet. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang für mich allerdings auch, die direkten Auswirkungen dieses Gebäudes auf weitere Gebäude aus dieser Zeit zu betrachten. Hier ist m.E. das Hauptquartier der New York Life Insurance Company am Broadway 346  interessant. So habe ich beispielsweise eine Quelle gefunden [Winston Weisman (1953)], aus der hervorgeht, dass dieses Gebäude (1870 erbaut) im Gegensatz zum Equitable Gebäude Broadway 122 (zur gleichen Zeit erbaut), schwer zu vermieten war, da es ursprünglich ohne Aufzug geplant war. Dieser wurde wohl 3 Monate nach Fertigstellung nachgerüstet und, jetzt wird es für mich besonders spannend, das Gebäude soll dann noch um 1879 um ein Mansardgeschoß (wie beim Equitable) aufgestockt worden sein. Es geht mir also um die Erscheinung des Gebäudes der NYLife in der Zeit zwischen 1879 - 1894. Ich bin auf der Suche nach Fotos und Plänen aus dieser Zeit, bzw. würde mich natürlich auch alles über das NYLife-Gebäude vor 1879 und über alles Verfügbare über das Equitable von 1870 interessieren (Fotos/Grundrisse). 

Hier ist noch der Originalton von Weisman aus dem Jahr 1953:




Nach dem ersten E-Mail-Austausch kam dann noch folgende Ergänzung:

"Was das NYLI Building angeht, so fand ich deinen Blog-Beitrag sehr aufschlußreich. Für mich ist allerdings insbesondere das Aussehen des Gebäudes vor dem großen Umbau in 1894 interessant, also in der Zeit zwischen 1870 und 1894. Es soll ja, nach Weisman, 1879 aufgestockt worden sein. Ich glaube aber, das ich mittlerweile ein Bild aus der Zeit, also nach der Aufstockung um das Mansardgeschoss, gefunden habe. Liege ich da richtig? Du kannst das bestimmt erkennen und hoffentlich bestätigen."

Das angehängte Bild war das eingangs präsentierte Bild, das ich inzwischen auch in der Sammlung des Museums der Stadt New York gefunden habe.

Broadway and Catherine Lane, no date, from the collection of the museum of the city of New York


Das ist doch schon mal eine sehr interessante Fragestellung. Es macht Sinn, da auch den umfangreichen Beitrag heranzuziehen, den ich vor einiger Zeit hier über das "New York Life Insurance Building" veröffentlicht habe:

Ich ziehe mal eine frühe Abbildung aus der Anfangszeit zu Rate, um das Aussehen des Gebäudes zu erfassen, insbesondere an der hier nachgefragten Broadway-Front. Datiert ist die Abbildung auf das Jahr 1872.

1872, NYPL Digital Gallery


Ich zähle da vier Vollgeschosse und ein halbes Kellergeschoss, das aber auf die abschüssige Hanglage des Gebäudes zurückzuführen ist, das Straßenniveau fällt vom Broadway nach Osten hin ab. Oben im vierten Stock, zugleich ein etwas herausgehobenes leicht turmartiges Stockwerk haben wir Rundbogenfenster mit folgendem Fenstercode: 3 - 2 - 3:



Im dritten und im zweiten Stock dann eine reduzierte, aber ebenfalls symmetrische Version, weiterhin Rundbogen, hier aber den Code 2 - 1 - 2:



Im unteren Vollgeschoss sehen wir eine Fensterkonstellation, die entfernt an eine Festivalbühne erinnert: in der Mitte ein großer einzelner Rundbogen, rechts und links daneben zwei etwas niedrigere Lautsprechertürme. Das gleiche Schema wird im halben Kellergeschoss darunter wiederholt, hier sieht das so aus: schmales Fenster - breites Fenster - schmales Fenster. Zwei dieser Fensterblöcke auf jeder Seite des Eingangs: 



Und zuletzt noch ein vorgezogener und dadurch aus der restlichen Front herausgearbeiteter Eingang, der sich über die eineinhalb unteren Geschosse erstreckt und der möglicherweise über eine Treppe in das erste Vollgeschoss verfügt. 



Hier eine frühe Fotografie des Gebäudes auf einer Stereo Card, Datum unbekannt:



Und daran arbeiten wir jetzt mal den oben ermittelten Fenstercode ab. Zunächst das oberste "Turmgeschoss" mit dem Fenstercode 3 - 2 - 3: 



Darunter zwei Geschosse mit dem Fenstercode 2 - 1 - 2: 



Nun folgen die festivalbühnenähnlichen Fensterkonstellationen mit der Wiederholung im darunterliegenden Halbgeschoss. 



Und zuletzt der aus der Fassade hervorstehende Eingangsbereich über eineinhalb Stockwerke mit Treppe in das erste Vollgeschoss hinauf: 



Nun ist es Zeit, das vom Blogleser entdeckte Foto aus der Sammlung des Museums der Stadt New York mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: 



Dummerweise ist das Gebäude zum Zeitpunkt der Aufnahme aus irgendwelchen Gründen dekoriert worden, was die Wiedererkennung nicht gerade vereinfacht. Da das Gebäude den Eindruck erweckt, symmetrisch gestaltet worden zu sein, gehe ich davon aus, dass das Fensterschema, das man hier an der im rechten Winkel zur Broadway-Front verlaufenden Südseite sieht, mit der Fassadengestaltung der Nordseite identisch ist, die man auf dem vorausgegangenen Foto sehen konnte. 

Zunächst einmal das mutmaßliche alte Gebäude in dem "neuen" Foto wiederfinden: 



Im alten Obergeschoss / Turmgeschoss wieder der Fenstercode 3 - 2 - 3, dazu begleitend um die Ecke ebenfalls eine 3er-Kombination:



Danach in den mittleren Stockwerken darunter die Kombination 2 - 1 - 2 , begleitet um die Ecke von 2er-Kombis:



Dank der Amerikafahne rechts am Gebäude kann ich hier nur die linke Seite des Eingangs prüfen, hier findet man aber die "Festivalbühne" und die halbe Wiederholung darunter wieder, eine Entsprechung gibt es um die Ecke an der Südseite des Gebäudes: 



Der Eingang ist zwar mächtig mit irgendwelchem Gedöns verhängt, aber dafür kann man dieses Mal die Treppe sehr gut wiedererkennen. Es ist eigentlich schon gesichert, dass dieses Gebäude mit dem markanten Mansardendach tatsächlich eine zweite, bisher unbekannte Inkarnation des NYLIB darstellt. Faszinierend oder?

Begleitend will ich zur Beweisverstärkung nochmal einen kurzen Blick auf die Nachbarhäuser werfen: 


Links sehen wir ein fünfgeschossiges Gebäude mit dunklerer Fassde und mit Geschäftslokal (?) im Untergeschoss, darüber vier weitere Geschosse, keine Ornamente auf dem Dach (wie bei der Urversion des NYLIB). Rechts ebenfalls ein fünfgeschossiges Gebäude, dieses Mal mit heller Fassade, unten Geschäftslokal/e, darüber vier Geschosse, keine Ornamente auf dem Dach. Die gleichen Gebäude findet man auch auf dem Mansardendachfoto wieder.



Was ich noch gefunden habe, ist eine Abbildung der Bebauung, die dem NYLIB vorausgegangen war: ein Broadway Street View von 1855.

Broadway from Anthony to Franklin Street, East Side, 1855, from the collection of the museum of the city of New York

Anthony Street scheint mir der frühere Name der heutigen Worth Street zu sein, im Bild hier ganz rechts. Demnach ist die Straße in der Bildmitte die Leonard Street, das Haus rechts davon die bzw. eine Vorgängerbebauung des NYLIB, vermutlich die letzte davor, sogar die Catherine Lane kann man rechts davon ausmachen.



Es wäre schön, wenn es möglich wäre, noch mehr Abbildung der mittleren Version des New York Life Insurance Buildings mit Mansardendach zu finden, also das Erscheinungsbild des Gebäudes zwischen 1879 und 1894. In den 15 Jahren müsste doch noch mehr als ein Foto entstanden sein. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten