Montag, November 01, 2010

Castle Garden in the 1890s

Kapitel 274


Im fünften Teil über den runden Bau an der Südspitze Manhattans betreten wir ein Jahrzehnt, in dem mehrere bedeutsame Veränderungen stattfinden. Die Zeit des Castle Garden als Anlaufstelle für Einwanderer aus der ganzen Welt, die über New York in die Vereinigten Staaten einreisen möchten, endet spätestens 1892 mit der Inbetriebnahme von Ellis Island. 1896 erhält dann auch Castle Garden eine neue, völlig andere Aufgabe, die vielleicht ein klein wenig den Geist der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wiederbelebt, als die Menschen in den Battery Park kamen, um sich unterhalten zu lassen. Und Erstaunliches findet auch jenseits des Battery Parks statt. Denn plötzlich reicht es den New Yorkern nicht mehr aus, wenn die Kirchtürme die höchsten Gebäude in der Stadt sind. Stattdessen werden immer höhere und spektakulärere Gebäude geschaffen.


Steigen wir passenderweise ein mit einer weiteren undeutlichen alten Stereo Card aus dem Jahr 1890.


Ein beliebtes Motiv ist der Castle Garden im Vordergrund mit der Freiheitsstatue auf Bedloe's Island im Hintergrund, wie zum Beispiel auf der Zeichnung von 1891 (oben) und der nachfolgenden Photographie aus den 1890ern.



Neue Verkehrsmittel prägen das Stadtbild in New York so wie auf dieser Stereo Card aus dem Jahr 1891, die die Hochbahntrasse der 6th Avenue Elevated Railway im Vordergrund zeigt. Die 6th Ave El nahm ihren Betrieb Ende der 1870er auf, die Strecke begann an der Station South Ferry und führte an der ersten Station mit dem Namen Battery Place vorbei in Richtung Norden. Die nachfolgende Stereocard von 1902 zeigt den Verlauf der Hochbahn von oben. Passenderweise rauscht gerade ein dampfbetriebener Zug vorbei.




Oben sehen wir eine Aufnahme aus dem Jahr 1894 mit einem wunderschönen Washington Building (gebaut 1884, heute 1 Broadway) auf der rechten Seite. Von der alten Pracht ist seit der Fassadenmodernisierung Anfang der 1920er nicht mehr viel zu sehen. In der Bildmitte links Castle Garden. Und von unten links schlängelt sich die 6th Ave El über die Bildmitte, durchläuft die Station "Battery Place" vor dem Washington Building und verschwindet dann hinter dem WB in der Greenwich Street.

Kurz vor der Jahrhundertwende versammelte sich eine große Menschenmenge am Castle Garden. Der feierliche Anlass ist mir nicht bekannt, aber die vielen Flaggen deuten auf große Ereignisse hin. Im Vordergrund Castle Garden, im Bildhintergrund das Washington Building und dahinter das neue Bowling Green Office Building. 



Vor dem Ende des alten Jahrhunderts gehen wir noch einmal an der Südspitze entlang spazieren und schauen dann erwartungsvoll auf das nächste Kapitel, in dem wir mehr über die neuen Aufgaben von Castle Garden erfahren werden.


Quellen: Google und NYPL Digital Gallery

Kommentare:

  1. Dort gab es ein :

    Gasthaus zum Freiburger Hof
    von Friedrich Reiss
    18 Greenwich Street , New York
    Gegenüber dem Castle Garden und in der Nähe der R.R. Depots

    AntwortenLöschen
  2. ja, der Südsüdwesten von Manhattan war zu jener Zeit auch von zahlreichen Einwanderern aus dem deutschsprachigen Raum besiedelt. Das habe ich schon mehrfach festgestellt.

    AntwortenLöschen
  3. Hier mal die Ansicht der Karte Gasthaus zum Freiburger Hof.

    [url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/visittenkartefivt5wkm6co.jpg[/img][/url]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Mit Deiner Frage, die ich wegen der E-Mail-Adresse wieder gelöscht habe, um Dich keiner Spamgefahr auszusetzen, meintest Du damit die Karte oder eine andere Ansicht? Den Link oben konnte ich öffnen, baue das gerade in einen neuen Beitrag ein. Gruß vom Schaedel.

      Löschen
    3. hallo! Beitrag zu 18 Greenwich Street ist jetzt online als zweiter Teilbetrag innerhalb der 41. Folge der Lower Manhattan Saga. http://nygeschichte.blogspot.de/2016/12/lower-manhattan-journey-through-time.html

      Löschen
    4. und dankeschön für das interessante Thema, ich wollte eigentlich gar nicht soviel und solange schreiben....

      Löschen