Samstag, März 30, 2013

K&K Grocery (1936)



Dieses Mal verlassen wir mal wieder die Insel Manhattan und begeben uns in den nördlichen Stadtteil, genannt die Bronx. Dort hat der Photograph Arthur Rothstein im Dezember 1936 an der Ecke Bathgate Avenue und East 172nd Street eine Alltagsszenerie mit der Kamera festgehalten.
 
 
 
Diese Aufnahme stammt ein weiteres Mal aus dem großen Fundus von shorpy.com, daher gilt auch dieses Mal wieder: springt mal rüber zur Originalseite und schaut Euch das Foto in seiner ganzen Größe und Pracht an.
 
Picture sources: Shorpy http://www.shorpy.com und Google Picture Search
Street View / Air View: Google Maps
 
 
Im ersten Stock des Gebäudes im Vordergrund kann man erkennen, dass dort eine Zahnarztpraxis beheimat ist. In zwei Sprachen findet man dort den Hinweis auf den Zahnarzt / Dentist, außerdem scheint der dort praktizierende Arzt die Befugnis zu haben, mit Hilfe von (Lach)Gas lokale Betäubungen herbeizuführen, um die schmerzhaften Eingriffe ein wenig erträglicher zu machen.
 
 
 
Im Erdgeschoss des Gebäudes findet man ein Lebensmittelgeschäft. Ob dieser Laden nur koschere Lebensmittel verkauft hat, kann ich nicht sagen, aber die jüdische Schrift links im Bild, die laut einem Kommentar auf der Originalseite darauf hinweist, dass hier mit koscheren Würsten gehandelt wird, lässt dieses vermuten. Ich kenne mich zu wenig mit dieser Materie aus, als dass ich jetzt sagen könnte, dass die strengen jüdischen Speisegesetze Mischläden zulassen, in denen sowohl koscheres als auch unkoschere Speisen angeboten werden. Ich vermute mal nein.
 
 
 
So ungewöhnlich ist das Warenangebot aber nun auch nicht. Es gibt Käse, Eier, Zucker und in Rollen abgepackte, gesalzene Landbutter...
 
 
 
... und noch vieles mehr.
 
 
 
Bei Selox (links unten auf dem Boden) handelt es sich übrigens um ein Waschmittel:
 
 
 
 
Auf der rechten Seite gibt es vor allem frisches Obst, noch mehr Selox, aber auch Jell-O und CRAX.
 
 
 
 
 
 
Bei Jell-O handelt es sich um eine Firma, die mit Götterspeise, Pudding und Geliermitteln handelt.
 



 
 
Mit der Marke CRAX verhält sich das schwieriger. Es scheint sich aber um eine Marke für Knabber- und Salzgebäck zu handeln.
 
 
 
Der Dezember 1936 liegt 76 Jahre zurück in der Vergangenheit. Seit dem hat sich an der Ecke Bathgate Avenue und East 172nd Street so einiges geändert. Man könnte auch sagen, man erkennt von damals heute nichts mehr wieder. Das gesamte Viertel, das auf dem Foto abgebildet wurde, scheint abgerissen und durch eine eher gewerbliche Bebauung ersetzt worden zu sein.
 
 
 
Der Street View von Google Maps:
 

vom Süden...



... und vom Norden.

 
 
Zur abschließenden Standortbestimmung noch der Blick aus dem Weltall:
 


 

Dank den alten Luftaufnahmen von 1924 bei NYCityMap können wir das Ganze auch noch mal anders rum machen und das in der Vergangenheit, nämlich vor 88 Jahren:
http://maps.nyc.gov/doitt/nycitymap/








1951 war die alte Bebauung auch noch vorhanden, 1996 aber nicht mehr.



 

Keine Kommentare:

Kommentar posten