Freitag, Februar 25, 2011

Van Doren's sperm whale oil shop


So ganz kann ich nicht mehr nachvollziehen, warum ich da einen Marker gesetzt habe, aber wahrscheinlich ging es um die Erinnerung an eine lange vergangene Brandkatastophe im südlichen New York des 19. Jahrhunderts. Die ganz gut geeignet ist, um wenigstens etwas neues Material unter die Leserschaft zu streuen.

Sperm whale ist die englische Bezeichnung für das Meeressäugetier, das bei uns Pottwal genannt wird. Hinter dem Begriff Sperm Whale Oil würde ich daher Tran vom Pottwal vermuten wollen. In den Songlines (New Street) habe ich einen Hinweis auf einen schweren Häuserviertelbrand im Jahr 1845 gefunden, der von einem Geschäft ausging, das mit dem Tran von Pottwalen handelte:

"34 New Street: A fire that began at J.L. Van Doren's sperm whale oil shop here on July 19, 1845, killed 30 people, destroyed 300 buildings and caused $6 million in property damage."
http://www.nysonglines.com/new.htm

Auf die Schnelle habe ich noch eine zweite Quelle entdeckt, die etwas mehr Infos liefert:
http://books.google.de/books?id=ZJfrHHEA7xQC&pg=PA39&lpg=PA39&dq=Van+Dorens+sperm+whale+oil+shop&source=bl&ots=5c1Z0Pg1xm&sig=GHIhmo7Cw37xc9iK05v3ReMNKfI&hl=de&ei=IQRoTevpGMyQswaKtY3kDA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=9&ved=0CGgQ6AEwCA#v=onepage&q&f=false

Danach brach ein Feuer am 19. Juli 1845 gegen 03:00 Uhr nachts an der Adresse 34 New Street aus, dort wo sich seinerzeit der Laden für Pottwal-Tran von J.L. van Doren befand. Bevor das Feuer 12 Stunden später wieder gelöscht werden konnte, waren dreihundert Gebäude zerstört und 30 Menschen tot. Es gab auch einen materiellen Schaden von 6 Millionen Dollars, der durch die Zerstörung der Güter verursacht wurde, welche in den niedergebrannten Warenhäusern lagerten. Die Auswirkungen der Brandkatastrophe waren ähnlich heftig wie bei dem Great New York Fire von 1835, das sich 10 Jahre zuvor ereignet hatte. Diese beiden Feuersbrunsten 1835 und 1845 vernichteten vermutlich die letzten architektonischen Überreste der niederländischen Kolonialzeit, die aus dem 17. Jahrhundert noch erhalten gebliebenen waren.



Aha, auch die Bowery Boys haben sich schon mal dem Feuer von 1845 gewidmet:
http://theboweryboys.blogspot.com/2009/03/explosion-of-1845-downtown-new-york-in.html

Hier kommt noch eine neue Information hinzu. Einen Block vom Ausgangspunkt des 1845er-Feuers entfernt befand sich das Lagerhaus der Händler Crocker and Warren, die dort große Mengen Salpeter eingelagert hatten, einen Grundstoff für die Fertigung von Schießpulver. Als das Feuer auf dieses Gebäude traf, hatte das natürlich verheerende Wirkungen. Zeugenberichte sprechen von mehreren lauten Explosionen aus Rauch und Feuer, laut wie Kanonenschläge, die in die Gebäude rundherum streuten wie ein Vulkan und die schließlich in einer riesigen finalen Explosion endeten, die den ganzen Block wegfegte.

Hier noch ein paar weitere Bilder, die mit Google aufzutreiben waren:





Keine Kommentare:

Kommentar posten