Donnerstag, August 05, 2010

Madison Square Garden II - The early years (1890 - 1899)

Kapitel 253


Nun treffen wir auf die zweite und vermutlich schönste Inkarnation des Madison Square Gardens. Ein Kapitel reicht nicht aus, um die Bilderfülle, die von diesem schon lange verlorenen Gebäude erhalten geblieben ist, zu würdigen, weshalb ich das Material ein bisschen vorsortiert habe und es auf mehrere Einzelkapitel verteile. Heute präsentiere ich die frühen Jahre ab der Eröffnung am 06. Juni 1890 bis zum Übergang zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert. Die Geschichte des Madison Square Gardens 2, die schon einmal im Kapitel 47 (Nov 2006) präsentiert wurde, folgt dann ausführlicher in einem der nächsten Kapitel.


Dieses Foto oben wurde auf das Jahr 1889 datiert. Etnweder liegt hier ein Fehler vor oder der eher unwahrscheinliche Fall, dass man das noch nicht fertiggestellte Gebäude sieht. So oder so, es muss sich auf jeden Fall um eine sehr frühe Aufnahme handeln, ähnlich wie das Bild, mit dem dieses Kapitel eingeleitet wurde, welches im Jahr 1890 entstanden sein soll.


Vom Turm des Madison Square Gardens wurde dieses Bild 1891 fotographiert. Es zeigt den Blick in südliche Richtung. Der Madson Square müsste jenseits des rechten Bildrands liegen. Vielleicht ist die Beschreibung "view south from Madison Square Tower" auch falsch und es hätte "view east" heißen müssen. In diesem Fall wäre der Madison Square zu sehen gewesen, wenn der Betrachter über die rechte Schulter zurückgeblickt hätte.


Das Vorläufergebäude des ersten Madison Square Gardens trug für einige Zeit den Namen "Gilmore's Garden", benannt nach dem Bandleader Patrick Gilmore. Der blieb dem Veranstaltungsort treu, wie diese Zeichnung aus dem Jahr 1891 zeigt, auf der ein Konzert der Gilmore's Band im Madison Square Garden festgehalten wurde.


Die vom Madison Square abgewandte Ostseite des Madison Square Gardens wurde auf dieser Photographie aus dem Jahr 1892 abgebildet. Zu erkennen an dem Turm rechts oben auf dem Bild, der hier vergleichsweise mickrig wirkt.

Im Jahr 1893 fällt auf, dass damals verhältnismäßig viele Panoramaaufnahmen vom Madison Square aufgenommen wurden. Vielleicht war damals ein neues großes Gebäude an der Westseite des Madison Square fertiggestellt worden, von wo aus sich die Panoramaaufnahme quasi aufdrängte, genauso wie der Turm des Madison Square Gardens als Blickfang im Bildhintergrund. Die folgenden 4 Aufnahmen zeigen solche Bilder, alle datiert auf das Jahr 1893.








Auf dem folgenden Bild mit dem Namen "After the show" aus dem Jahr 1893 ist die Stimmung (spät)abends vor dem Madison Square nach Ende einer Veranstaltung abgebildet.


Diese schöne Aufnahme entstand 1895 und zeigt den Madison Square Garden von schräg oben in seiner vollen Pracht und Ausdehnung:


Die folgende Fotographie entstand 3 Jahre später im Jahr 1898, hier war der Turm des Madison Square Garden allerdings nur Kulisse im Hintergrund jenseits der Bäume des Madison Square Parks.


Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ließ das Wetter sich nicht lumpen und blies noch mal einen richtig zünftigen Schneesturm durch die Straßen von New York City. Die Bewohner waren aber wohl nicht so begeistert, wie einen Blick auf die Gesichter auf diesem Bild aus dem Jahr 1899 verrät.



Quelle: NYPL Digital Gallery

Kommentare:

  1. Wenn man bei dem Foto vom Turm des Madison Square Gardens genau hinschaut erkennt man unten rechts einen Teil des Madison Square Parks. Der längliche dunkle Fleck links daneben, den ich erst für eine Beschädigung am Foto gehalten habe, müsste der Turm der gotischen Madison Square Presbyterian Church sein, die für einen Nachfolgerbau von Stanford White abgerissen wurde, der wiederum nach weniger als 10 Jahren für den Bau des Metropolitan Life Towers abgerissen wurde. Stanford White, der auch den zweiten Madison Square Garden gebaut hat, wurde übrigens auf dessen Dachterasse erschossen.
    Bei dem Gebäude, von dem die Panoramaaufnahmen gemacht wurden, könnte es sich um das Flatiron Building handeln, das würde von der Lage passen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ub,

    Du hast recht, es ist auf dem Foto vom Turm wirklich die Südseite zu sehen. Meine Zweifel sind gekommen, weil ich erwartet hatte, dass der Madison Square auf der rechten seite weiter in das Bild hineinreagen würde, meine weiter in den Bereich ganz rechts oben. Tatsächlich ist es ja nur eine ganz kleine Fläche unten rechts, weil der Fotograf den Madison Square wohl gar nicht einfangen wollte, sondern wirlich die Stadt, die sich vor ihm ausdehnte und deshalb die Kamera entsprechend hoch ausgerichtet hat.

    Danke für den Hinweis zur Presbyterian Church. Ich hatte die dunkle schmale Kirchturmsiluette auf anderen Fotos gesehen, wollte aber am Donnstag unbedingt wieder mit Material "auf Sendung" gehen und nicht noch weitere Zeit durch Recherche verlieren. Danke dass Du diesen Teil übernommen hast. Die Kirche scheint ein weiteres Beispiel für die Schnelllebigkeit von NYC und die Ungeduld seiner Bewohner mit ihren Gebäuden zu sein.

    Die Geschichte mit dem gewaltsamen Tod von Stanfort White auf dem Dach des Madison Square Garden ist großartig oder? Das hat mich schon fasziniert, als ich das erste Mal in Kapitel 47 über die MSGs geschrieben habe. Ich habe vor, eines der Einzelkapitel über den MSG II dem Architekten zu widmen.

    Auf einem der Panoramafotos kann man die kurzlebige Kirche ja auch noch mal erkennen. Wenn die Datumsangaben (alle 1893 laut NYPL) stimmen, dann kann es nicht das Flatiron Building sein, von wo aus die Aufnahmen gemacht wurden, weil das erst neun Jahre später auf der Bildfläche erschien. Mit der Position könntest Du aber recht haben. Leider habe ich auf die Schnelle nicht rausfinden können, was für ein Gebäude vorher auf dem Grundstück gestanden hat. Die Songlines berichten an dieser Stelle auch nur über das Flatiron Building. Als ich für den MSG recherchiert habe, habe ich beim Durchsehen der Madison Square- Fotos auch nicht auf die andere Seite des Parks geachtet. Aber ich will mittelfristig sowieso mal über das Flatiron Building schreiben, dann sehe ich mir die Ecke nochmal genauer an.

    gruß vom Schaedel

    AntwortenLöschen