Dienstag, Mai 24, 2011

Caledonian Insurance Co. Building



Ich bin mal wieder auf ein interessantes altes Gebäude in Südmanhattan gestoßen und zwar auf dieser Seite:
http://www.periodpaper.com/index.php/

Die Aufnahme selbst stammt aus dem Jahr 1903. Der Begleittext verrät, dass das zwölfstöckige Gebäude der Caledonian Insurance Company an der Hausnummer 50-52 Pine Street  direkt unter der William Street 1901 gebaut wurde. Es lag mitten im Versicherungsbezirk und war ein Bürogebäude für Caledonian, das älteste schottische Versicherungsbüro.
http://www.caledonianlife.ie/

Obwohl es schon vor 110 Jahren gebaut wurde, ist dieses Gebäude der New Yorker Bauwut offenbar noch nicht zum Opfer gefallen, denn es gibt Spuren aus der Gegenwart und zwar auf Forgotten-NY:
http://www.forgotten-ny.com/NEIGHBORHOODS/lo-man/loman.html

Wir waren vor kurzem schon einmal auf genau dieser Einzelseite zu Gast, als es darum ging, ein Rätsel über ein unbekanntes Gebäude in der Maiden Lane zu lösen. Bei dem Rundgang durch den Financial District in Lower Manhattan hat Kevin Walsh glücklicherweise auch ein Bild und ein paar Worte dem Caledodian Insurance Company Building gewidmet:


"I continued west along Pine Street, noticing the names above the doors: (...) and the Caledonian Insurance Company, founded in Edinburgh, Scotland, in 1805. The building is part of lower Manhattan's Insurance District, centered between Pine Street, John Street, Broadway and William Street. Caledonian bought the plot in 1899 and constructed the HQ at 50-52 Pine shortly thereafter. The building is now residential."

Die Pine Street ist die nächste nördliche Parallelstraße der Wall Street. Laut den Informationen auf NYCityMap stammt das Gebäude aus dem Jahr 1902, möglicherweise passt das so zusammen, dass der Bau 1901 begonnen und 1902 fertiggestellt wurde. Außerdem besteht in der Gegenwart eine Mischnutzung, teils geschäftliche Nutzung, teilweise Mietwohnungen.


Mit dem Google Street View komme ich leider gar nicht an das Gebäude ran, dort unten im Süden sind ein paar Straßen nicht digitalisiert worden, darunter auch dieser Abschnitt der Pine Street. Auch das Ausweichen auf die Vogelperspektive bei Bing Beta macht nicht wirklich glücklich. Denn die extrem hohe und gleichzeitig extrem enge Bebauung im Financial District lässt ein "nur" zwölfstöckiges Gebäude in der Umgebung von Riesen nahezu verschwinden. Lediglich vom Westen her ist es mir gelungen, einen Schnappschuss zu landen:


Zuvor befand sich an der Adresse 50-52 Pine Street einmal die "Merchant Exchange", also die Handelsbörse von New York City, wie man auf dieser Zeichnung aus dem Jahr 1863 erkennen kann:


Auf dieser Aufnahme von 1915 sieht man das Gebäude in der linken Bildmitte. Dahinter ragt das damals nagelneue Equitable Building in die Höhe.


Weitere Abbildungen des Gebäudes in der Gegenwart findet man noch auf dem Immobilienmarkt, so zum Beispiel diese Fotografie, bei der ein Fischauge zum Einsatz kam:


Dieser Grundriss gibt Auskunft über den in diesem Gebäude üblichen Wohnungszuschnitt:



Oder ein paar interessante Innenansichten:
http://www.nestseekers.com/30163/50-pine-st-financialdistrict-50-pine-street








Die Lage ist natürlich schon recht exklusiv, daher ist der Preis für die Wohnung auch nicht für einen kleinen Geldbeutel gedacht: $1,525,000. Dafür gibts aber auch fast 160 Quadratmeter Wohnvergnügen mitten in Südmanhattan. Und den fünften Stock kann man fast noch zu Fuß erreichen.


weitere Quellen: Google und NYPL Digital Gallery

Keine Kommentare:

Kommentar posten