Sonntag, Mai 03, 2015

New York Wheel



Auch wenn hier im Blog generell die Vergangenheit im Mittelpunkt steht, so muss gelegentlich auch mal Platz für die Gegenwart eingeräumt werden. Riesenräder scheinen zurzeit hoch im Kurs zu sein, um Orte, die bereits reich an Attraktionen sind, um eine zusätzliche Attraktion zu erweitern. 

Nachdem die Stadt London das Erfolgsmodell mit dem London Eye (2000, 120 m) vorgemacht hatte, nachdem weitere Ferris Wheels, wie sie in der englischen Sprache genannt werden, in Nanchang, China (2006, 160 m), in Singapur (2008, 165 m) und in Las Vegas (2014, 167 m) in Betrieb genommen wurden, schließt sich jetzt auch die Hudson-Metropole mit einem eigenen Projekt an. 

Wie es sich für New York gehört, wird natürlich nicht gekleckert, sondern geklotzt, deshalb soll das New York Wheel dann auch bescheidene 190,5 m hoch werden (zum Vergleich: die allseits bekannten mobilen Riesenräder auf größeren Kirmesplätzen sind in der Regel zwischen 30 und 55 m hoch). 



Die schlauen Projektplaner haben sich einen besonderen Standort für das New York Wheel ausgesucht: nämlich den der fünf Boroughs, der etwas abseits liegt und den keiner so richtig auf dem Schirm hat: Staten Island. Dort in der Nähe des Anlegers für die Staten Island Ferry warten zukünftig das Riesenrad auf Fahrgäste. 



Diese Strategie, mit der neuen Attraktion dafür zu sorgen, dass auch Staten Island einen Teil von den Touristenströmen abbekommt, könnte vielleicht sogar aufgehen, zumal man auf dem Weg dorthin noch schnell die Freiheitsstatue aus der Nähe fotografieren kann. 



In diesem Jahr soll der Bau beginnen, das Ende ist 2017 geplant. Na dann viel Glück!




Keine Kommentare:

Kommentar posten