Sonntag, Juni 29, 2014

Lower Manhattan - A journey through time and space - Part 31



Seit Januar 2012 sind wir schon zahlreiche Male in die Tiefen der Geschichte von Südmanhattan abgetaucht. Mit beteiligt an der Gestaltung der Serie durch Übersendung von Material und Themenvorschlägen sind auch die Leser Arnie Merriam, Michal Juroska, Andy Frieder und JPJ.

Hier kannst Du die bisherigen offiziellen und inoffiziellen Folgen der Reihe abrufen.



1. Demolition of Singer (ca. 1967)


Die letzte Folge der Lower Manhattan Saga hatte ich ja mit einem kurzen Beitrag über das Ende des New Yorker Postamtes am City Hall Park begonnen. Diese Folge eröffne ich mit dem Ende eines anderen sehr wichtigen Gebäudes unter den Lost Buildings von New York City. 

Das Singer Building am Broadway zwischen Liberty Street und Cortlandt Street war zum Zeitpunkt seiner Eröffnung 1908 für wenige Monate das höchste Gebäude auf der Welt, bis es vom Metropolitan Life Tower am Madison Square abgelöst wurde. Das Ende des Gebäudes setzte knapp 60 Jahre später ein, als der zwar spektakulär aussehende, aber von der Raumaufteilung und den vermietbaren Flächen her eher ungünstige Turm als verzichtbar angesehen wurde. Er stand zwar nur am Rande des Gebietes, wo ab 1967 ein ganzes Stadtviertel abgerissen wurde, um Platz für das World Trade Center zu schaffen, aber irgendwer war damals wohl der Ansicht, dass man diese Gelegenheit nutzen, den ollen Plunder niederreißen und durch einen modernen Wolkenkratzer ersetzten sollte, der optisch besser mit dem geplanten WTC-Komplex harmonieren würde. 

Ich habe zwar schon ein paar Mal Bilder vom Abriss des Singer Buildings veröffentlicht, aber es fehlte bisher ein prägnantes Bild, das das Ende in Gänze gezeigt hat. Michal Juroska hat in der Zwischenzeit eines gefunden, dass ich hier vorstellen möchte. Thanks Michal. 


Wir blicken hier nicht nur auf das Ende des Singer Buildings, sondern auch des dahinter liegenden City Investing Towers, der 1908 mit dem Singer Building in der Skyline von New York erschienen war und zeitgleich auch wieder verschwand. Wer die beiden Fotos vergleicht, der sieht im Hintergrund auch das Ende des Radio Row-Viertels, das auf der zweiten Aufnahme schon ziemlich plattgemacht wurde für die in Kürze startenden Bauarbeiten am World Trade Center. 

Noch nicht unter die Abrissbirne geraten war das Washington Life Building, ein weiterer Klassiker, den wir vorne links sehen. Aber auch hier heißt es Abschied nehmen, denn 1969 schlug die letzte Stunde.

Zum Abschluss noch ein Bild vom Bau des One Liberty Plaza, das heute an der Stelle des Singer Buildings steht. Dieses Mal aufgenommen vom Westen her und nicht vom Osten, wie die zwei vorausgegangenen Fotos. 



Links in der Bildmitte das One Libert Plaza in der Bauphase, rechts daneben und ziemlich mickrig der Doppelkomplex von Trinity Building und U.S. Realty Building. Rechts daneben und noch mickriger die Trinity Church. Im Vordergrund rechts einer der beiden Türme des World Trade Centers während der Bauphase. Im Bildhintergrund der East River und Brooklyn sowie Governors Island.


2. Woolworth Cut Off (1978)

Manchmal ermöglicht die Schwarz-Weiß-Fotografie Effekte, die in der Farbfotografie nicht möglich wären. So wie hier auf diesem Foto vom Sommer 1978, auf dem ein Flugzeugklassiker an der Skyline von Südmanhattan vorbeizieht und die Rauchschwaden, die es hinter sich herzieht, den Turm des Woolworth Buildings von seiner Basis abtrennen. Ebenfalls ein Fundstück von Michal Juroska. Thanks. 




3. Lower Manhattan 1922



Und noch ein Fundstück von Michal Juroska, eine Luftaufnahme von Lower Manhattan aus dem Jahr 1922. Versehen mit dem Hinweis, dass man hier drei Wolkenkratzer während der Bauphase wiederfinden kann:
Stock Exchange Annex, 195 Broadway und Standard Oil.

Na gut, dann schauen wir mal. Links in der Bildmitte das Standard Oil Building an der Nordwestseite des Bowling Green Parks.





Puh, das ist schwierig. Vielleicht müsste da noch mehr gelb markiert werden. Der Koloss hat ja eine ganze Menge Bausubstanz weggeschluckt. Folgender Vorschlag, ohne Gewähr: 



Ok - nächstes Gebäude. Rechts in der Bildmitte die nächste Baustelle vom Anbau an der New Yorker Wertpapierbörse (Stock Exchange Annex):





Und schließlich 195 Broadway - das ist jenes Gebäude, das heute da steht, wo man früher das Western Union Building und das Mail and Express Building standen. Zur Erinnerung der Zeitpfad. Zuerst das alte Western Union Building alleine in den 1880ern:

from the collection of the museum of the city of New York

Dann das nach dem Brand 1890 renovierte Western Union Building mit verändertem Dach ausschnittsweise links und das Mail and Express Building in der Bildmitte:

from the collection of the museum of the city of New York


Dann die erste Hälfte von 195 Broadway mit dem noch vorhandenen Mail and Express Building daneben.

from the collection of the museum of the city of New York


Und hier muss man jetzt das Ausgangsfoto in die Zeitlinie einfügen, das Mail and Express Building ist abgerissen und an seiner Stelle wird ein Anbau hochgezogen, der das bereits vorhandene Hochhaus links ergänzt. 



Und hier sehen wir, wo das ganze mit 195 Broadway dann geendet ist: mit dem Hauptquartier der Telefongesellschaft AT&T. 


siehe auch hier: http://nygeschichte.blogspot.de/2012/12/lower-manhattan-journey-through-time_9.html


Mir als altem Hochbahn-Fan hat an dem Ausgangsfoto auch die Abbildung der 3rd Avenue El gefallen, die sich hier gut sichtbar von South Ferry in nordöstliche Richtung durch Südmanhattan schlängelt, am Coenties Slip noch schnell durch die S-Kurve swingt und sich dann in der Pearl Street auf den weiteren Weg nach Norden macht. 




4. Lower Manhattan 1890


Lower Manhattan, 1890, from the collection of the museum of the city of New York


An dieser Stelle passt ganz gut der Blick auf die historische Skyline von Südmanhattan des Jahres 1890, warum sehen wir gleich. 

Links außen kann man gut die markante Kuppel des gerade in Betrieb genommenen World Buildings / Pulitzer Buildings erkennen, rechts daneben und etwas vom Rauch verdeckt die Spitze des Türmchens auf dem Tribune Building:



Links der Beginn der Skyline mit dem wuchtigen Bau auf Hausnummer 1 Broadway, dem Washington Building, daneben ragt links der Turm der "Produce Exchange" aus dem Häusermeer.  



Die nächsten zwei Fundstücke sind eher Vermutungen, ich habe mich da jetzt nicht vorher erst wieder ausführlich in die Gebäudegeschichte am Südbroadway hineingewühlt. Also, das mit S.O. markierte Gebäude könnte das ursprüngliche Standard Oil Building sein, jenes, das 1895 dann erweitert und vergrößert wurde. Und 1922 zu dem oben gezeigten Koloss ausgebaut wurde.

An der mit T.B. markierten Position vermute ich das Tower Building, den ersten Wolkenkratzer in Manhattan, gebaut 1888/89.



Den nächsten Bildausschnitt halte ich für bemerkenswert. Wir sehen das gerade fertiggestellte Union Trust Building, ein weiteres frühes Broadway-Hochhaus und daneben den Turm der Trinity Church, gegenüber von der Mündung der Wall Street in den Broadway. Von der Hochhausschlucht, die hier wenig später entstehen sollte, ist noch nichts zu sehen. 



Hat jemand eine Idee, welches Gebäude hier im Hintergrund und vermutlich ein Stück östlich vom Broadway gebaut wird? Auch zu der "Kuppel" links daneben fällt mir spontan nichts ein.



Jetzt kommen wir noch zu dem letzten Abschnitt der Panoramaaufnahme, der noch nicht besprochen wurde. Im Vordergrund sehen wir zwei Fähren, die in den dafür vorgesehenen Buchten angelegt haben. 1890 waren Tunnel unter und Brücke(n) über den Hudson River noch in weiterer Zukunft, da waren die Fähren die einzigen und üblichen Möglichkeiten, um dieses natürliche Hindernis zwischen Manhattan und New Jersey zu überwinden.



Ganz links die zwei pyramidenförmigen Türmchen dürften zum Temple Court Building an der Beekman Street gehören, jenes Gebäude, das aufgrund seiner spektakulären Innenansichten in den letzten Jahren häufiger Kulisse für Photosessions geliefert hat. 






Der Kirchturm rechts daneben gehört zur St. Paul's Chapel am Broadway zwischen Fulton und Vesey Street. 



Ungefähr in der Bildmitte sieht man einen Fabrikschlot, der zu einer Industrieanlagen westlich vom Broadway gehören dürfte. Rechts neben dem Schlot sieht man folgendes Gebilde: 



Das Gerüst, welches man dort sieht, müsste dieses hier sein, vermutlich eine Wetterstation, die früher auf dem späteren Western Union Building stand, nachdem das ursprüngliche Dache bei dem schweren Brand 1890 vernichtet worden und durch ein Flachdach ersetzt worden war. 





Da die alte Optik des Gebäudes beim Brand im Juli 1890 verschwand und durch die Flachdachoptik ersetzt wurde, müsste das Skyline-Foto in der zweiten Hälfte des Jahres 1890 entstanden sein, wahrscheinlich sogar im letzten Quartal. 

from the collection of the museum of the city of New York


Wozu mir aber gar nichts einfällt, ist das hier. Ist das ein Teil des Western Union Buildings, möglicherweise die Dachruine, mit Planen verhüllt während des Abrisses? Oder ist das Teil eines weiter westlich gelegenen Gebäudes? Leider kann man die Beschriftung auch nicht wirklich entziffern. Hat da jemand eine Idee?




5. Trinity Building and South Broadway (1908)



Vor wenigen Tagen erst ist bei Shorpy eine weitere hochauflösende Aufnahme veröffentlicht worden, die für diese Serie hier interessant ist. Wir blicken hier vom Süden her auf die Fassade des Trinity Buildings. Und es gibt wieder jede Menge Details zu bestaunen. Wie immer auch dieses Mal der Vorschlag, dem Link zur Originalseite zu folgen und sich das Bild in einer Vergrößerung ansehen, die hier im Blog so nicht möglich ist. 



6. The Tombs




Ich starte dieses Mal zur Abwechslung mal mit einem Blick in den Stadtatlas von Bromley aus dem Jahr 1879. Die Karte ist um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht, rechts liegt Norden und jenseits den linken Bildrandes würde man den City Hall Park mit dem Rathaus der Stadt New York finden.

Wir begeben uns zu "The Tombs" und blicken im folgenden auf die ersten zwei Versionen dieser Kombination aus Gerichtsgebäude und Stadtgefängnis im Süden von Manhattan. Man fand "The Tombs" damals an der Ecke Leonard Street / Centre Street. 



Ich habe in die Karte zwei entscheidende Orte hervorgehoben. Zum einen "The Tombs" mit Gericht und Gefängnis, zum anderen die "Five Points", das Problemviertel, das nur einen knappen Steinwurf südöstlich von "The Tombs" entfernt lag. 



Hier nochmal der Gebäudekomplex von "The Tombs" im Großausschnitt, der den gesamten Häuserblock zwischen Elm Street und Centre Street sowie zwischen Leonard Street und Franklin Street ausfüllte. 



Mehr über die Geschichte von "The Tombs" bis hin zur Gegenwart findet man auf der englischen Wikipedia-Seite: 

Angefangen hat es 1838 mit der ersten Version der Tombs, die wir hier auf einer Abbildung aus dem Jahr von 1850 sehen. Der Baustil nannte sich "Egyptian Revival"

 The Tombs - Hall of Justice, 1850, from the collection of the museum of the city of New York


Eine frühe Photographie ist auf das Jahr 1873 datiert: 

The Tombs, 1873, from the collection of the museum of the city of New York


Eine Aufnahme des berühmten Photografen Jacob Riis führt 1890 in das Innere der Tombs, zu sehen ist der Mörderweg, "Murderers Row".


Jacob Riis, The Tombs - Murderers Row, ca 1890, from the collection of the museum of the city of New York


Auch die nachfolgenden zwei Abbildungen sind auf das Jahr 1890 datiert: 

The Old Tombs prison, ca 1890, from the collection of the museum of the city of New York


Charles Mielatz, Tombs prison, ca 1890, from the collection of the museum of the city of New York


Die nächsten zwei Abbildungen stammen aus der zweiten Hälfte der 1890er: 

The Tombs, 1896, from the collection of the museum of the city of New York 


Police Headquarters, Mulberry Street, The Old Tombs, 1898, from the collection of the museum of the city of New York 


Wir erreichen die vorletzte Jahrhundertwende und das Ende der Geschichte von Tombs I, das bis 1902 in Betrieb war. 

 The old Tombs, Centre Street, 1899, from the collection of the museum of the city of New York


Tombs Prison, ca 1900, from the collection of the museum of the city of New York 


 The old Tombs, ca 1900, from the collection of the museum of the city of New York


The Tombs, ca 1900, from the collection of the museum of the city of New York


Wir erreichen Tombs II, die von 1902 bis 1904 in Betrieb waren. Hier drei Aufnahmen aus den Jahren 1904 und 1905: 

The Tombs and the Criminal Court Building, 1904, from the collection of the museum of the city of New York


Tombs and Criminal Court Building, 1904, from the collection of the museum of the city of New York


The Tombs, 1905, from the collection of the museum of the city of New York


Hier die "Bridge of Sighs", eine Direktverbindung zwischen Gerichtsgebäude und Gefängnis, die wohl sicherstellen sollte, dass die frischverknackten Bäckerburschen auf dem Weg in ihr zukünftiges Zuhause nicht noch schnell türmen gingen. 

 Bridge of Sighs connecting the Tombs to the Criminal Courts Building, ca 1905, from the collection of the museum of the city of New York


The Bridge of Sighs, ca 1907, from the collection of the museum of the city of New York


Wir erreichen die Zeit vor dem ersten Weltkrieg und währenddessen:

The Tombs, ca 1912, from the collection of the museum of the city of New York


Bridge of Sighs, The Tombs, ca 1912, from the collection of the museum of the city of New York


 The Tombs, ca 1912, from the collection of the museum of the city of New York


City Prison - The Tombs, ca 1915, from the collection of the museum of the city of New York


Weitere Aufnahmen stammen aus den 1930ern:

 The Tombs Prison at Centre Street, ca 1930, from the collection of the museum of the city of New York


Bridge of Sighs, Tombs Prison, Centre Street, ca 1930, from the collection of the museum of the city of New York


The Tombs, ca 1930, from the collection of the museum of the city of New York


Entrance to city prison on Leonard Street and Lafayette Stret, ca 1930, from the collection of the museum of the city of New York


City Prison - the Tombs, 1938, from the collection of the museum of the city of New York


Beecher Ogden, City Prison - the Tombs - 1938, from the collection of the museum of the city of New York


1940 geht es nochmal kurz in das Innere, bevor das Ende kommt: 

Criminal Court Building , entrance to tombs on 1 M floor, ca 1940, from the collection of the museum of the city of New York


Criminal Court Building , entrance to tombs on 1 M floor, ca 1940, from the collection of the museum of the city of New York


 Und hier sehen wir den Anfang des Endes von Tombs II, das müsste 1941 oder kurz danach gewesen sein.

Robert Bracklow, Tearing Down the Tombs, from the collection of the museum of the city of New York


Und mit dem Ende der zweiten Version des Stadtgefängnisses von Manhattan endet auch die 31. Folge der Lower Manhattan Saga. 

Weitere Folgen findest Du hier: 




 New York Sky Line from Brooklyn, ca 1907, from the collection of the museum of the city of New York




Kommentare:

  1. Klasse Beitrag.
    Ich verfolge deinen Blog seit ca. 2Jahren und bin immer wieder begeistert, was für umfangreiche und interessante Recherchen du betreibst.
    Weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir Felix, freut mich, wenn es Dir gefällt. :-))))

    AntwortenLöschen