Sonntag, Februar 09, 2014

Lower Manhattan - A journey through time and space - Part 28




Seit Januar 2012 sind wir schon zahlreiche Male in die Tiefen der Geschichte von Südmanhattan abgetaucht. Mit beteiligt an der Gestaltung der Serie durch Übersendung von Material und Themenvorschlägen sind auch die Leser Arnie Merriam, Michal Juroska, Andy Frieder und JPJ.

Hier kannst Du die bisherigen offiziellen und inoffiziellen Folgen der Reihe abrufen.


Heute will ich mich mal schwerpunktmäßig am unteren Broadway aufhalten und dort verschiedene Orte zu verschiedenen Zeiten abklappern. Bilderquelle war hier ein weiteres Mal das bei ebay.com verfügbare Bildmaterial. 



1. Lower Broadway 1890



Einsteigen möchte ich mit dieser wunderbaren alten Stereo Card, die den unteren Broadway so im Bild festgehalten hat, wie man ihn zu Beginn der 1890 erleben konnte. 




Eine gute Gelegenheit, mal wieder den altbewährten Bromley-Stadtatlas von 1891 zu ziehen, der passt von der Zeit ja mal ziemlich genau:




Der Broadway verläuft auf dem Foto von Mitte unten (Süden) nach unten rechts (Norden). In der Bildmitte unten mündet die Rector Street. Im Hintergrund rechts die Trinity Church, dahinter - aber hier kaum sichtbar - das alte fünfststöckige Trinity Building aus den späten 1840ern.  




In der Mitte im Vordergrund an der Straßenmündung sehen wir den Vorläufer des heutigen Empire Buildings, das dort von 1895-1899 gebaut wurde. 



In dem alten Brownstone-Gebäude an der Hausnummer 71 Broadway wurde interessanterweise 1891, also etwa zur Entstehungszeit des Fotos, ein Bombenanschlag auf den Unternehmer und Politiker Russel Sage verübt: 

Im Jahr 1891 wurde von einem unzufriedenen Kunden ein Bombenattentat auf ihn verübt, bei dem der Attentäter starb und eine andere Person namens William Laidlaw schwer verletzt wurde. Dieser verklagte später Russell auf Schadensersatz, weil dieser ihn angeblich als Schutzschild benutzt habe. Er bekam zunächst Schadensersatz in Höhe von 43.000 Dollar zugesprochen. Das Urteil wurde später widerrufen. Am Ende zahlte Sage keinen Cent. Das brachte ihm angesichts seines Reichtums in der Öffentlichkeit herbe Kritik ein.

In 1891, Henry L. Norcross entered the office of Sage at 71 Broadway in Manhattan, claiming he needed to discuss railroad bonds. Norcorss gave Sage a letter demanding $1,200,000, which Sage declined to pay. Norcross was carrying a bag of dynamite, which exploded, killing Norcross, wounding Sage, and severely wounding William R. Laidlaw, Jr., a clerk for John Bloodgood and Co. who happened to be in the office. Afterward Laidlaw sued Sage, alleging that he had used him as a shield against Norcross. Disabled for life, Laidlaw aggressively pursued the lawsuits, winning $43,000 in damages after four trials, but a Court of Appeals reversed the award. Sage never paid any settlement and was publicly criticized as a miser, because of his great fortune.




Links neben dem Haus Nummer 71 Broadway sieht man die alte Niederlassung von American Express und daneben am rechten Rand einen schmalen Streifen vom "Wells Fargo Express Company Building". 

Aus der Ebay-Beschreibung kann man noch folgende Info ergänzen: 

View shows Trinity Church and buildings for Franklin Coal Co of Maryland, and Delaware & (something) 

Was mir noch ein Rätsel aufgibt, ist das, was man in der Ecke rechts unten sieht: 



Die Vermutung, dass es sich hier um eine Art Marquee handeln könnte, wird durch das zweite Stereobild bestätigt, auf dem man wohl einen Dachrand sehen kann, unter dem das Schild (?) angebracht ist. 


Die lesbare Aufschrift lautet EL CRO und eine Zeile darunter PERIODICO. Was könnte das sein?

Nachdem ich ein bisschen hin- und hergegoogelt habe, vermute ich dort den Sitz einen spanischsprachigen Zeitung mit dem Namen "EL CORREO PERIODICO". Bewiesen ist das aber nicht, nur eine Vermutung.



2. Lower Broadway from Bowling Green




Ich meine, dass diese Aufnahme nicht ganz fremd hier ist, ich kann mich nur nicht erinnern, ob wir die schon mal in voller Breite und mit Beschreibungen hatten. Freundlicherweise hat derjenige, der das Bild anbietet, auch noch Detailaufnahmen von einzelnen Bildabschnitten geschossen. 



Links außen mit der dunklen Fassade sehen wir das Washington Bulding (1 Broadway), hier noch mit der alten dunklen Fassade, die neuen Kleider kamen erst 23 Jahre später. Dahinter mit heller Fassade das Bowling Green Building (1895-96 gebaut). Das schöne markante Haus in der Bildmitte ist das Columbia Building, das dritte Gebäude in Manhattan, das in Stahlskelett-Bauweise errichtet wurde, gebaut 1890-91. 


Dahinter sieht man das Aldrich Court Building (dunkel) herausgucken, dahinter in hell mit der Fahne auf dem Dach das im ersten Kapitel erwähnte Empire Building von 1898. Die Position der Trinity Church kann man hier allenfalls vermuten. 


Das massive Gebäude, das den Bildausschnitt von der Mitte bis rechts im Hintergrund beherrscht und über den oberen Bildrand hinausragt, ist das alte Standard Oil Building, das Hauptquartier von Herrn Rockefeller. 


Vor bzw. südlich vom Standard Oil Building sehen wir das Welles Building, auf diesem dritten Bildausschnitt das höhere Gebäude im Hintergrund. Man beachte den L-förmigen Grundriss, der dem Welles Building ein Broadway-Front und einen Nebeneingang an der Beaver Street bescherte.  Der Name des dunklen fünfstöckigen Gebäudes, das in das L hineingebaut war, ist mir nicht bekannt. Spater stand dort die Produce Exchange Bank. 

Wir springen etwa eine Dekade in die Zukunft, wo um das Jahr 1910 dieses Bild aufgenommen wurde:



Hier kann man schön die Weiterentwicklung des Broadways nachvollziehen. Im Vordergrund links in Dunkel die Fassade des Washington Buildings (One Broadway), dahinter sieht man ein etwas verändertes Columbia Building, bei dem die Dachgeschosse in Vollgeschosse umgewandelt wurde. Das Aldrich Court Building fällt kaum noch auf, lässt sich aber im weiteren Braodway-Verlauf noch wiederfinden ebenso das Empire Building. Dahinter sieht man einen schmalen Streifen vom neuen Trinity Building und dahinter überragt in der Bildmitte das noch relativ neue Singer Building die übrigen Häuser. Zu jener Zeit war es wahrscheinlich noch das höchste Gebäude in New York und auf der Welt. 

In der Bildmitte unten ganz im Hintergrund sieht man die pyramidenförmige Spitze des "Home Life Insurance Buildings", das zusammen mit dem "Postal Telegraph Building" am Broadway auf dem Block zwischen Murray Street und Warren Street steht.

NYPL Digital Gallery


Von der östlichen Broadway-Seite kann man nicht so viel erkennen, auf jeden Fall fällt aber wieder der Koloss namens Standard Oil Building ins Auge, das Welles Building wirkt jetzt mickriger, auch weil es zwischen Standard Oil Building und Produce Exchange Bank eingeklemmt ist. 

Das gleiche Szenario haben wir noch einmal hier auf einer colorierten Postkarte, die den "Lower Broadway Canyon" zeigt:



Leider wurden die nachfolgenden zwei Bilder vom Anbieter nur in verhältnismäßig geringer Auflösung eingestellt, aber für die Fortsetzung der Bilderreihe reicht es: 





Beide Aufnahmen wurden im Dezember 1941 veröffentlicht. Am linken Bildrand sieht man jeweils das Bowling Green Building, das Gebäude dahinter mit den waagerechten etagenweisen Hell-Dunkel-Wechseln hat in den frühen 1930ern das Columbia Building ersetzt. Auch dahinter wurden zahlreiche neue Hochhäuser errichtet, die die Broadwayfront bis hinauf zum Empire Building füllen, darunter auch ein neues American Express Building. Der auffällige, halbrunde Klotz auf der rechten Seite ist das neue Standard Oil Building, Anfang der 1920er errichtet, das den Platz der Produce Exchange Bank, des Welles Buildings, des alten Standard Oil Buildings und noch einiger weiterer ehemaliger Gebäude weiter nördlich belegt. 


3. Lower Broadway and Aldrich Court




Jene Gebäude, die unter anderem für die bis heute aktuelle Version des Standard Oil Buildings plattgemacht worden sind, sieht man auf dieser Aufnahme vom unteren Broadway auf der rechten Seite im Vordergrund. Entstanden sein soll das Foto 1893. 


Der Adrich Court beherrschte dort damals zu Beginn der 1890er noch deutlich die Optik der westlichen Broadway-Seite. Das nächste Hochhaus weiter südlich war das Columbia Building an der Mündung der Morris Street, und in nördliche Richtung ragte erst wieder die Trinity Church weit aus der Linie heraus. 

Obwohl wir den Aldrich Court hier schon das eine oder andere Mal gesehen haben, weiß ich nur sehr wenig über dieses Gebäude. Weder die genauen Bau- und Abrissdaten sind mir bekannt noch der Zweck des Gebäudes. Ich weiss nur, dass sich das Gebäude hinter der Broadway-Front noch ziemlich massiv über den Block ausdehnt bis hinunter zur nächsten Parallelstraße. 

Dieses Bild hätte auch großartiges, weil immer noch gesuchtes Bildmaterial liefern können, denn es ist zu der Zeit entstanden, als das Manhattan Life Insurance Building gebaut wurde. Leider werden die Schleier von der Bauphase auch hier nicht gelüftet. 


Markiert habe ich hier die Consolidated Exchange, das markante Börsengebäude südlich von Manhattan Life Insurance Building, das wir auf dem nachfolgenden Bild vorne rechts sehen:  

NYPL Digital Gallery, 1895


Sollte auf der 1893er-Aufnahme das Gebäude in der Bauphase zu sehen sein, dann lassen sich allenfalls Schemen erahnen. Schade, schade, das wäre echt ein Knaller gewesen. 



Ein erinnerungswürdiges Gebäude haben wir aber noch auf diesem Foto und zwar das erste Gebäude in Manhattan, das in Stahlskelett-Bauweise errichtet wurde und deshalb als erster Wolkenkratzer gilt, auch wenn die Höhe damals (1888/89) gerade mal die 40 Meter überschritt. 




Bei der folgenden Stereo Card hoffe ich, dass Ringerf ein Einsehen hat, dass das Interesse meiner- bzw. unsererseits nur wissenschaftlich/historischer und nicht kommerzieller Natur ist und auch nur deshalb die Bitte, keine Kopie zu fertigen, zwar zur Kenntnis genommen, aber übergangen wurde. 



Der Entstehungszeitpunkt müsste ebenfalls in den frühen 1890ern liegen, auf jeden Fall vor 1894, weil man hier noch das Vorläufergebäude des Manhattan Life Insurance Buildings sehen kann: 



Rechts bzw. südlich davon an der Ostseite des Broadways wieder die Consolidated Exchange, die hier noch recht eindrucksvoll herüberkommt. Das markante Hochhaus in mittelbarer Nähe ist das Union Trust Building von 1890, das hier noch die Umgebung beherrscht, später aber von seiner Umgebung gedwarft wurde wie viele andere Hochhäuser der ersten Generation auch. 



Im Hintergrund sieht man u.a. das alte Equitable Building, denn der Blick auf die Südseite, der wenig später durch das American Surety Building versperrt wurde, ist hier noch ungetrübt.



Dahinter geht die Zuordnung in den Bereich der Spekulation über wegen der Diesigkeit. Auf der westlichen Broadway-Seite meine ich das Western Union Building in der zweiten Version nach dem großen Brand von 1890 zu erkennen, dahinter die Turmspitze der St. Paul's Chapel und weiter davor hinter dem Kirchturm der Trinity Church das alte fünfstöckige Trinity Building. 



Letztes erwähnenswertes Detail links im Vordergrund ist ein detaillierter Blick auf das Dach des Aldrich Court, zu dem mehr von dem Mauerwerk gehört, als man im ersten Moment annehmen möchte. 




Ich habe noch ein Foto vom Aldrich Court entdeckt, das ich - glaube ich jedenfalls - bisher noch nicht hier gezeigt habe. Es ist auf 1886 datiert, was ich aber für falsch halte, weil man rechts im Hintergrund das Empire Building (von 1898) erkennen kann. Schwamm drüber, auf jeden fall eine schöne Aufnahme, die in hoher Auflösung zur Verfügung steht und so auch ein paar Detailschüsse zulässt. 



Was das Gebäude auf jeden Fall auszeichnet, ist das hohe Maß an Asymetrie, was zur Abwechslung auch mal recht erfreulich ist. Könnte natürlich sein, dass das die Folge von einem oder mehreren Erweiterungsbauten an einem Ursprungsgebäude ist, ähnlich wie beim Trinity Building.




Zwei Detailansichten von den Obergeschossen:




Nicht zum Aldrich Court gehört der folgende Bildausschnitt, den ich aber auch interessant fand. Das Nachbarhaus im Süden beherbergte damals die Niederlassung einer Schifffahrtsgesellschaft, die den Translantikverkehr zwischen den Niederlanden und Übersee organisierte. 



Auch die Nachbarhäuser nördlich zwischen Aldrich Court und Empire Building verdienen mal eine Erwähnung, zumal sie hier sehr detailliert zu sehen sind und meistens dank spektakulärerer Gebäude in ihrer Umgebung übersehen werden. 



Die vollen Ausmaße des Aldrich Court - Gebäudes kann man diesen beiden Aufnahmen entnehmen, die ich vor gut zwei Jahren schon mal in diesem Beitrag veröffentlicht habe:





4. Manhattan Life Insurance Building


Das Gebäude der Manhattan-Lebensversicherung ist ja ein Dauergast in dieser Serie hier. Ich habe ein paar neue Bilder und zwei Detailaufnahmen mit Shorpy-Ausmaßen aufgetrieben. Zuerst zwei Postkarten, die im Bilderfundus von Ebay versteckt waren. 





Beide Bilder sind noch vor dem großen Umbau 1904 entstanden und zeigen das Gebäude mit der ursprünglichen Kuppel. Auf dem zweiten Bild erfreut eine detaillierte Aufnahme vom Tower Building das Auge des Betrachters:



Zum Tower Building kommen wir später noch einmal, jetzt geht die Aufmerksamkeit zunächst einmal zurück zum MLIB. In einer bisher noch nicht als ergiebig erkannten und deshalb auch kaum ausgeschöpften Quelle habe ich zwei hochauflösende Aufnahmen vom MLIB entdeckt, die ich nachfolgend mal vorstellen möchte. Shorpy, sonst zuverlässiger Lieferant für hochauflösende Aufnahmen, hat diesen speziellen Bedarf bisher noch nicht bedient. 



Auf der Quellenseite wurde das Foto auf ca. 1905 geschätzt. Das passt natürlich nicht, denn wir sehen wiederum die ursprüngliche Version des MLIB vor dem Erweiterungsbau 1905. Auch der Zustand der Häuser zwischen Union Trust Building (links) und MLIB (Mitte)  lässt darauf schließen, dass die Aufnahme noch im 19. Jahrhundert entstanden ist. Einen geeigneten Anhaltspunkt für das Alter des Bildes liefert die rechte Bildhälfte: 



Meine Interpretation: hier sieht man die Baustelle des Empire Buildings in einem frühen Stadium, vermutlich ist der Neubau hinter einem Gerüst mit Werbeplakat und Sichtschutz versteckt. Vielleicht ist es aber auch eine Art Staubschutz, um während des Abrisses des alten Brownstone die großflächige Verteilung des Schutts und Staubs zu vermeiden. Dass hier die Werbung auf das Vorgängergebäude gepinselt wurde, mag ich irgendwie nicht glauben. Zwischen Kirchhof und Gebäude und Werbewand verläuft noch die Rector Street, die abschüssig vom Broadway zur Trinity Place hinunterführt. Wie oben erwähnt entstand das Empire Building in der Zeit von 1895 bis 1898

Und dann will ich natürlich noch die Gelegenheit nutzen und dem Manhattan Life Insurance Building mal in hoher Auflösung auf den Zahn fühlen: 







Die legendäre Wetterstation auf dem Ostteil des Gebäudes darf natürlich auch nicht fehlen:




Die folgende Aufnahme haben wir schon viele Male herangezogen und bestaunt. Bisher war die Quelle aber nicht hochauflösend:



Deshalb jetzt ein bereits bekanntes Bild von einem ehemals höchsten New Yorker Gebäude (1894-1899), aber in bisher nicht gekannter Detailfülle. 





Nur den Abschluss mit der Spitze habe ich nicht passgenau hinbekommen. Die will ich aber trotzdem nicht unterschlagen: 




5. Tower Building (50 Broadway)


Gehen wir direkt mal hinüber zu einem anderen Dauergast, dem zumindest aufgrund seiner Eigenschaften ersten Wolkenkratzer in New York. Auch diese Aufnahme kennen wir bereits aus der Sammlung der NYPL Digital Gallery. Aber ebenfalls nicht in hoher Auflösung. 



Das MLIB befindet sich hier im Hintergrund links. Ich tue mich da etwas schwer wegen der ungünstigen Perspektive, aber ich glaube, dass man hier das MLIB nach seinem Umbau 1904 sieht, also mit der breiteren Front und der breiteren Kuppel. 


Die Vergrößerung zeigt es, das ist das erweiterte Gebäude. Die Auflösung dieses speziellen Fotos ist übrigend phänomenal, die übersteigt - glaube ich - sogar die Detailfülle, die man von Shorpy gewohnt ist. 

Unten südlich neben dem MLIB sieht man einen Neubau entstehen, das dürfte das Knickerbocker Building sein. 



Den "Little Prince" tief unten in der Schlucht zwischen Knickerbocker und MLIB sieht man leider nicht. Verdammt, ich wollte doch eigentlich über das Tower Building schreiben, aber ich komme irgendwie nicht von der Detailfülle los. Der ehemalige Aldrich Court heißt hier - wie man sieht - anders: 



Und auf dem Dach des Hamburg American Buildings habe ich folgende Details mitgenommen: 




So - reicht - jetzt endlich hinüber zum Tower Building: 



Ich gehe mal hinunter auf den Eingangsbereich. Und ich habe noch nicht mal die volle Auflösung angesteuert. Der Eingang des Tower Buildings gestaltet sich erstaunlich detailreich, das war auf den bisherigen minderaufgelösten Abbildungen so gar nicht wahrzunehmen, glaube ich. Trotz der schmalen Front ist neben dem Eingang noch Platz für einen kleinen Kiosk. Direkt über dem Eingang scheint sogar "Tower Building" geschrieben zu sein. Und irgendwo da unten dürfte auch jene Bronzeplakette von 1899 hängen, die damals darauf hinwies, dass hier die erste "skeleton construction" von New York stand. 





Oberhalb des Eingangs finden sich weitere interessante Ornamente: 



Darüber geht das Gebäude in einen etwas schlichteren strengeren Stil über, der sich bis zum pyramidenförmigen Dach fortsetzt: 



Das Dach mit dem Mast haben wir hier: 



Die Aufnahme lässt auch einen Blick in die Räume des Hinterhauses zu, das nicht über so eine aufwändige Fassadengestaltung verfügt wie die Broadway-Front: 



Bei der ganzen Detailfülle muss ich noch einen Ausreißer auf das südlich gelegene Hochhaus unternehmen, das beim Neubau des Standard Oil Buildings 1922 ebenfalls unter dem riesigen Koloss am Südbroadway begraben wurde. So einen aufwändig gestalteten Eingang habe ich auch selten gesehen: 




Und wieder zurück zum Tower Building. Und ein paar Jahre zurück in der Zeit, als das zuletzt gezeigte Hochhaus das Tower Building noch nicht in den Schatten stellte. 



Auch hier fahre ich mal das Gebäude von unten nach oben ab: 







Und noch eine dritte Alternativaufnahme: 










5. Construction of an unidentified building near Trinity Church

In der Bildersammlung auf http://nyheritage.nnyln.net habe ich auch die folgende Aufnahme entdeckt, die dort wie folgt beschrieben wurde: 

Manhattan: unidentified construction site near Trinity Church, undated.



Na, da können wir doch helfen. Was sich hier in einem sehr frühen Stadium des Neubaus befindet, ist das Trinity Building, das bekanntermaßen nördlich an den Kirchhof der Trinity Church angrenzt. Dabei handelt es sich um den Bau des ursprünglichen Hochhauses noch vor dem Erweiterungsbau. 

Ursprünglich stand da ja seit 1852 dieses fünfstöckige Gebäude, rechts daneben das Boreel Building, dazwischen die Thames Street.  

from the collection of the museum of the city of New York


1904 war dieses Gebäude schon abgerissen und der möglicherweise bereits begonnene Neubau liegt hier außerhalb des Einsichtsbereich des Fotografen: 


NYPL Digital Gallery


Und hier ist jetzt der fehlende Baustein in die Geschichte einzufügen, den das neue Bild darstellt. 


Die Gerüstkonstruktion, die man auf dem vorausgegangenen Bild entlang des Broadways sieht, meine ich auch hier ausmachen zu können. Ganz links das noch vorhandene Boreel Building, das wenige Jahre später durch das U.S. Realty Building ersetzt wurde. Zwischen Boreel Building und Baustelle die noch nicht nach Norden verlegte Thames Street. Mögliches Entstehungsdatum: 1904 oder 1905. 

Gerade aus links das alte Equitable Building, rechts daneben das American Surety Building, dahinter das Hanover Bank Building. Rechts hinter der Baustelle die Trinity Church mit Kirchhof, ganz rechts außen das Empire Building. 

Danach folgt in der Zeitlinie das bekannte Foto vom Bau des Trinity Buildings: 

nyc-architecture

Und zuletzt das fertiggestellte ursprüngliche Trinity Building in der Version ohne Anbau: 

from the collection of the museum of the city of New York



Die Geschichte des Trinity Buildings, die heute mit dem neuen Foto weiter vervollständigt wurde, kann man hier nachverfolgen, wenn man möchte: 




6. John Wolfe Top Detail

Eigentlich sollte der Schwerpunkt ja bei Lower Broadway Bildern sein, aber irgendwie hat sich noch ein zweiter Schwerpunkt in diese Folge geschlichen, nämlich dass hier einige neue Bilder die Sammlung der ewigen Dauergäste ergänzen. Auch für das John Wolfe Building an der Maiden Lane / Liberty Street / William Street habe ich ein neues Bild entdeckt, dieses Mal in der Sammlung des Museums der Stadt New York. 

from the collection of the museum of the city of New York


Entstanden ist das Bild wohl in den späten Jahren des Gebäudes, wahrscheinlich in den frühen 1970ern. Links außen sieht man die Rückseite des German-American Insurance Buildings, mit dem das John Wolfe Building Rücken an Rücken stand. Das vollständige John Wolfe Building in früheren Jahren und noch ohne den größeren Nachbarn hinter sich sehen wir hier: 

from the collection of the museum of the city of New York



7. Lower Manhattan Canyon of Broadway



Und mit dieser faszinierenden Aufnahme aus der Ebay-Sammlung endet die dann doch ziemlich lang gewordene Folge der Lower Manhattan Saga. Das Aufnahmedatum ist mal wieder nicht angegeben. 

Es ist auf jeden Fall vor 1907 oder 1908 entstanden, denn man sieht hier noch das ursprüngliche erste Singer Building auf dem Block zwischen Liberty und Cortland Street: 



Was denkt Ihr? Wann wurde dieses Foto aufgenommen? Und welches Gebäude wird da rechts außen gerade gebaut?

Mit diesem kleinen Abschlussrätsel endet die 28. Folge der Lower Manhattan Saga. Danke für den Besuch, die Aufmerksamkeit und die Ausdauer.

Die vorherigen Folgen und Beiträge mit ähnlichen Themen findest Du hier: 

http://nygeschichterucksack.blogspot.de/2012/02/lower-manhattan-journey-through-time.html



Nachtrag:

Einen ersten Nachtrag habe ich schon. JPJ hat den Link zu einem Artikel aus der New York Times vom 14. September 1905 geschickt, der sich mit dem Aldrich Court (und auch mit dem Columbia Building) befasst:






Nachtrag 2:

Singer Building, ein langjähriger Blogleser, hat in der vergangenen Woche einen weiteren Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen:

Das Aldrich Court Building wurde um das Jahr 1887(1886) erbaut und um 1907 auf dem neuesten Stand gebracht.

5. Tower Building (50 Broadway)

könnte es sein das, dass Knickerbocker Building gar nicht gebaut wird sondern ein anderes Gebäude?



Vielen Dank Singer Building, dann haben wir zumindest schon mal eine Ahnung, wann es mit dem Aldrich Court losgegangen ist.

Der zweite Teil des Beitrags dürfte auf das nachfolgende Foto bezogen sein:



Also - es gibt ja einen ganzen Stall voll Knickerbocker Buildings in Manhattan, aber ich meine das, dass in unmittelbarer Nachbarschaft südlich vom Manhattan Life Insurance Building errichtet wurde, mit einer schmalen Lücke dazwischen:




Um das miteinander zu vergleichen, müssen wir näher ran:




Tja, was soll ich sagen. Da hat Singer Building wohl richtig beobachtet. Die Details bei diesen zwei Gebäuden stimmen nicht in dem Maße überein, wie sie sollten. Könnte also sein, dass das nicht das Knickerbocker Trust Building war, wie ich gedacht habe.

Und das ist dann auch Grund genug, noch ein Rätsel zu starten. Welches Gebäude mag das denn sein, das hier gebaut wird? Hat jemand eine Idee?






( Nachtrag 2 Ende )



Kommentare:

  1. http://query.nytimes.com/mem/archive-free/pdf?res=FB071FFB3A5416738DDDAD0994D1405B858CF1D3
    Hallo Schädel -
    Ich habe diesen Artikel zum Verkauf des Aldrich Court gefunden dort geht es auch um das Coumbia Building. Gruss JPJ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke JPJ für die schnelle Unterstützung. Ich habe schon einen Nachtrag damit gebaut. gruß vom Schaedel

      Löschen
  2. Singer Building5:22 nachm.

    Das Adelrich Court Building wurde um das Jahr 1887(1886) erbaut und um 1907 auf dem neuesten Stand gebracht.

    5. Tower Building (50 Broadway)

    könnte es sein das, dass Knickerbocker Building gar nicht gebaut wird sondern ein anderes Gebäude?

    AntwortenLöschen
  3. Danke Singer Building für den interessanten Beitrag und berechtigten Einwand!

    AntwortenLöschen