Montag, April 01, 2013

Spite House revisited



Seit ein paar Tagen steht einer der frühesten Beiträge, die ich hier reingesetzt habe, in der Wochenbestenliste. Und zwar der über das Spite House an der Lexington Avenue, also einem Spotthaus, das gebaut wurde, um jemand anderen zu verärgern. Damals Mitte Oktober 2006, als ich das Kapitel Nummer 17 verfasst habe, stand mir das Kartenmaterial, das ich heute gerne verwende, noch nicht zur Verfügung. Daher ist es an der Zeit, den Beitrag noch ein zweites Mal (nach 2008) etwas zu ergänzen. 
 
Also, hier ist erstmal der ursprüngliche Beitrag aus den Anfangszeiten dieses Blogs.
 
Ich kann mich noch erinnern, dass ich für die Übersetzung des Originaltextes ziemlich lange gebraucht habe, weil ich damals erst gerade dabei war, das Kriegsbeil mit der englischen Sprache zu begraben. Damals war da meine ich auch nur ein Text. Heute sind es drei, unter anderem einer von Christopher Gray von der New York Times. 
 
Achja, Ausgangspunkt war die alte "Gone not Forgotten"-Seite bei ny-architecture, auf der noch deutlich weniger Material als heute stand. Dennoch war es insbesondere diese Seite, die meine Faszination an den "verlorenen Gebäuden" geweckt und in der Anfangszeit zahlreiche Beiträge zu diesem Thema inspiriert hat. Inzwischen hat das ganze auch in die andere Richtung reflektiert, denn zahlreiche Lost Buildings, die dort nur ganz knapp oder noch gar nicht erwähnt wurden, hier aber schon länger ausführlich besprochen waren, tauchen inzwischen auch mit eigenen Unterseiten auf der Gone not Forgotten-Seite auf.
http://www.nyc-architecture.com/GON/GON.htm

Die Quelle für die Ergänzung zusätzlicher Bilder 2008 war hier:
http://blog.plover.com/tech/spite-house.html

Die englische Wikipedia enthält inzwischen auch Beiträge zum Thema Spite House, das Richardson Spite House, um das es hier geht, ist dort nur ein Unterabschnitt, es gibt interessante weitere Fälle. Und die deutsche Wikipedia informiert über den "Neidbau".
http://en.wikipedia.org/wiki/Spite_house
http://de.wikipedia.org/wiki/Neidbau


Also, um nochmal zu verdeutlichen, um was es hier geht: Es geht um ein extrem schmales Haus, das auf ein extrem schmales Grundstück gesetzt wurde, um seinen Nachbarn zu verärgern.



Dieses Haus schmückte von 1882 (Baubeginn) bis 1915 (Abriss) einen Teil der Front an der Lexington Avenue zwischen 82nd Street und 83rd Street.

Im 1879er Stadtatlas von Bromley waren die Grundstückszuschnitte noch anders, aber im 1891er Stadtatlas kann man das Spite House gut wiederfinden.
http://www.davidrumsey.com





Unten verläuft die Lexington Avenue, links die 82nd Street und rechts die 83rd Street.


Und jetzt, wo wir die Position genauer bestimmt haben, können wir uns auch die Gegenwart ansehen.



Heute steht ein großes Apartmenthaus auf dem Grundstück, von der ursprünglichen Bebauung ist nichts mehr wiederzufinden. (Google Maps, Eagle View, Street View)





Dafür scheint ein anderer Zeitzeige im Ausgangsfoto überlebt zu haben, nämlich der nächste Nachbar auf der rechten Seite.







Und damit hört die Zeitzeugerei noch nicht auf. Man achte im Ausgangsfoto auf das Gebäude im Hintergrund ganz rechts, vor allem auf die Eigenheiten bei den Fenstern.




Standortbestimmung habe ich noch vergessen, die kommt dann eben zum Schluss.



Wer jetzt nochmal zum ursprünglichen Artikel rübermöchte, hier ist die Abkürzung:
http://nygeschichte.blogspot.de/2006/10/spite-house-at-lexington-avenue.html


Keine Kommentare:

Kommentar posten