Samstag, Februar 23, 2013

Lower Manhattan - A journey through time and space - Part 22




Seit Januar 2012 sind wir schon zahlreiche Male in die Tiefen der Geschichte von Südmanhattan abgetaucht. Mit beteiligt an der Gestaltung der Serie durch Übersendung von Material und Themenvorschlägen sind auch die Leser Arnie, Michal Juroska, Andy Frieder und JPJ. Hier kannst Du die bisherigen offiziellen und inoffiziellen Folgen der Reihe abrufen.
http://nygeschichterucksack.blogspot.com/2012/02/lower-manhattan-journey-through-time.html

Bilderquellen / Picture Sources:
NYPL Digital Gallery http://digitalgallery.nypl.org
Museum of the City of New York http://collections.mcny.org/
New York Architecture http://nyc-architecture.com/
Google Picture Search, Ebay.com and more.


1. AT&T Building in the late 1950s

Bei der Zusammenstellung des Western Union Building Time Streams in der vergangenen Woche habe ich ein Foto übersehen, auf das mich Blogleser Thomas aufmerksam gemacht hatte. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, deshalb bekommt es jetzt diesen exponierten Platz an der Pole Position in Folge 22. Danke Thomas.



Eine so günstige Position zum Fotografieren gab es später und früher nicht, weil hier gerade gegenüber der St. Paul's Chapel eine Lücke in den Gebäude-Dschungel geschlagen war. Die Baugrube unten im Vordergrund zeigt das Grundstück, das sich südlich vom St. Paul's Building befand. Ob das St. Paul's Building zu diesem Zeitpunkt auch schon abgerissen war, kann man nicht genau sagen, es ist aber denkbar. Laut einschlägiger Quellen endete sein Abriss 1958, das Foto, das von nyc-architecture stammt, ist auf 1956 datiert.

Im Umfeld sieht man noch zwei Gebäudeveteranen aus Südmanhattan, die den größten Teil ihrer Standzeit auch bereits hinter sich und nur noch ungefähr 10 Jahre vor sich hatten: Links im Hintergrund das City Investing Building, recht im Hintergrund (links neben dem Turm der St. Paul's Chapel) das Hudson Terminal.

Der frontale Blick auf das AT&T Building verdeutlicht noch mal die zwei Phasen, in denen es entstanden ist, obwohl die Fassadenoptik mit ihrer Symmetrie vortäuscht, dass der ganze Klotz in einem Guß dahingesetzt wurde. Zunächst der linke Block an der Dey Street-Seite, dort wo zuvor das Western Union Building stand, dann nach dem Ende des Mail and Express Buildings der rechte Block an der Fulton Street.

Western Union Time Stream:
http://nygeschichte.blogspot.de/2013/02/lower-manhattan-western-union-building.html



2. View from Equitable Building 1880s

Anfang der gerade endenden Woche habe ich mal den aktuellen Fundus bei E-Bay durchstöbert und bin auf einiges an Bildmaterial gestoßen, dass eine Veröffentlichung in dieser Serie verdient hat. Ich fange mal an mit dem nun folgenden grandiosen Foto, das laut Quellenangabe in den 1880ern vom Dach des alten Equitable Buildings aufgenommen wurde:




Großartig oder? Wir haben uns schon so lange und oft mit Südmanhattan und mit dem Broadway des späten 19. Jahrhunderts beschäftigt und trotzdem blickt man hier auf ein beinahe unbekanntes Szenario. Mit Ausnahme der Trinity Church findet man eigentlich keine Bekannte, kein Manhattan Life Insurance Building, kein Washington Building, kein Standard Oil Building, kein Columbia Building, kein Aldrich Court, kein Tower Building. Was man hier sieht, ist die Vorläuferbebauung, bevor die Ära der ersten Hochhäuser und Wolkenkratzer begann.

Der Umstand, dass das Washington Building an der Hausnummer 1 Broadway 1884 auf der Bildfläche erschienen ist und so prägnant in seiner Optik war, dass man es auf diesem Bild auf jeden Fall erblicken müssen, lässt den Rückschluss zu, dass die Aufnahme in den frühen 1880ern entstanden ist. Aber was ist denn nun hier zu sehen?

Zur erste Orientierung mit einer Gesamtübersicht habe ich den bewährten Stadtatlas von Bromley aus dem Jahr 1891 gezogen, den Standort des Fotografen auf dem Equitable Building markiert und ungefährt die Perspektive der Aufnahme nachvollzogen:




Der Standort auf dem Equitable Building macht Sinn, den am Südbroadway war das Equitable neben der Trinity Church das einzige höhere Gebäude (wie man ja auch auf dem Foto erkennt. Hier nochmal die gerne gezeigte Stereo Card vom Bau des Western Union Building 1874/75, die im Bildhintergrund die beiden höchsten Erhebungen am Südbroadway festgehalten hat:
 
 
 
Weil der Stadtatlas von Bromley von 1891 aber zeitlich 10 Jahre zu spät liegt, greife ich auf anderes Kartenwerk zurück, um die Feinarbeit zu erledigen. Hier bietet sich der Manhattan Atlas von Robinson aus dem Jahr 1881 an, der näher an der Aufnahme liegen müsste.
http://www.communityheritagemaps.com/nyc_1881_zoomify/index.html
 
 
Leider fehlt die Anschlusskarte, die den nächsten Abschnitt den Broadway hoch mit Trinity Church und Equitable abgebildet hätte, so dass wir hier erstmal nur einen Teil des Fotos verfolgen können. In der Mitte im Süden unterhalb von Bowling Green ist ein großes Gebäude eingezeichnet, dass 1881 noch geplant war und erst 1884 fertiggestellt wurde: die New York Produce Exchange.
 
 
 
 
Den dunklen Bau mit dem markanten Turm hat sicherlich jeder, der der Serie schon länger folgt, mal gesehen. Links Washington Building, rechts Produce Exchange, Datum geschätzt zweite Hälfte der 1880er.
 

 
Auch dieses Gebäude hätte man auf dem Ausgangsfoto sehen müssen, hätte es schon gestanden. Stattdessen ist anzunehmen, dass zum Zeitpunkt der Aufnahme das Vorläufergebäude schon abgerissen war, das sich auf die Entfernung vermutlich aber eh nicht mehr hätte orten lassen, das neue Gebäude aber noch nicht oder gerade erst begonnen war, so dass es aus der Umgebung noch nicht optisch hervorstach.
http://www.nyc-architecture.com/GON/GON084.htm
 
 
 
Ich springe mal hinüber zu dem Straßenblock westlich vom Bowling Green, dort, wo man als hervorgehobene Gebäude das Washington Hotel am Südende ausmachen kann und Nordostende Ecke Broadway / Morris Street das Stevens Hotel.
 
 
Mit dem Washington Hotel habe ich mich schon in Folge 5 ausführlich auseinandergesetzt. Die Beschreibungen über die Geschichte des Grundstücks Hausnummer 1 Broadway findet Du hier:
http://nygeschichte.blogspot.de/2012/02/lower-manhattan-journey-through-time_26.html
 
Deshalb werde ich die Aufmerksamkeit jetzt nur auf das "Stevens Hotel" richten, auch "Stevens House" genannt, ein größerer und verwinkelter Gebäudekomplex, der die Hausnummern 17-27 belegte. Jetzt ist der Zeitpunkt, auch mal wieder die Schachtel mit den Bildern aus der Sammlung des Museums der Stadt New York zu öffnen. (http://collections.mcny.org/)
 
 
Steven's House No 27 Broadway about one century ago, from the collection of the museum of the city of New York
 
 
Auch noch recht gut zu erkennen ist das Stevens House auf diesem Foto von 1910, die Hochhausfront dahinter gehört zum Columbia Building von 1891.
http://thecolumbiabuilding.blogspot.de/
 
 
Stevens House 27 Broadway, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


Das Columbia Building und das Stevens House / Hotel sind aufgrund ihrer unmittelbaren Nachbarschaft natürlich ständige Wegbegleiter, allerdings trifft beide schon bald das Schicksal, dass am Broadway höhere und spektakulärere Gebäude entstehen und sie nur noch Statisten auf den Aufnahmen sind und nicht mehr im Mittelpunkt wie auf dieser Fotografie von 1894:
 
 
Ich gehe mal stark davon aus, dass alle drei Gebäudeteile, die man links vom Columbia Building sieht, zum Komplex "Stevens House" gehören, sowohl die beiden hellen als auch der etwas dunklere links außen. Die nächsten drei Aufnahmen stammen aus den frühen bzw. späten 1890ern und zeigen den Bowling Green Park und quasi im Nebeneffekt auch das Stevens Hotel / House, hier muss man aber schon etwas genauer hinsehen, da bekommt man die Gebäude nicht so auf dem Tablett serviert wie oben:
 
 


 
 
Auf dieser eingefärbten Postkarte ist es wieder besser zu erkennen:
 
 
 
 
Das letzte Bild von 1906 verrät in der Bildbeschreibung freundlicherweise, dass das Stevens House 1919 abgerissen wurde. Was man hier auch sehr schön sehen kann, ist, dass der Broadway hier ein kleines bisschen abschüssig ist. Manhattan ist ja keine flache Insel, sondern einem ständigen Auf und Ab unterworfen, was man dank wesentlich spektakulärerer Schauwerte häufig mal übersieht.
 
 
Aldrich Cout at 41-45 Broadway Stevens House demolished 1919, Sept 6 1906, from the collection of the museum of the city of New York

 
 
Kehren wir jetzt mal kurz zum Ausgangsfoto zurück:
 
 
 
Ich vermag nicht mit Sicherheit zu sagen, wo man das Stevens Hotel hier genau sieht, ich vermute aber mal hier, orientiert an dem etwas markanteren vierstöckigen Gebäude weiter nördlich, das meine ich sowohl auf dem Ausgangsfoto als auch auf vielen Bildern rechts neben dem Columbia Building auftaucht:
 
 
 
 
Vom Stevens Hotel springe ich wieder auf die Ostseite des Broadways etwas weiter nördlich hinauf:
 
 
 
 
Aus dem Kartenwerk stechen zwei Gebäude an der Straßenfront auf der Ostseite des Broadways hervor, das "Commercial Building" ca. auf Höhe der Hausnummern 38-46 und das "Guarantee and Indemnity Building" ungefähr entlang der Hausnummern 50-56. Zweiteres außerdem an der Kreuzung Broadway / Exchange Place und versehen mit einem Innenhof, genannt Exchange Court.
 
Zum Commercial Building habe ich bisher ehrlich gesagt nicht gefunden. Auch das "Guarantee and Indemnity Building" (GaIB) war kein Selbstläufer. Bei Fulton History konnte ich schon mal in Erfahrung bringen, dass das GaIB keinem geringeren als Mr. John Jacob Astor gehört hat.
http://fultonhistory.com/Newspaper%2015/Holley%20NY%20Standard/Holley%20NY%20Standard%201878-1886/Holley%20NY%20Standard%201878-1886%20-%201071.pdf
 
Bei der dort verfügbaren Zeitung handelte es sich wahrscheinlich um ein Ausgabe der New York Tribune, aus der Zeit zwischen 1878-1886, leider ist mir nicht gelungen, das genauer einzugrenzen.
 

 
 
Da über die Namenssuche nichts zu erreichen war, laut Karte aber das Gebäude direkt an der Südostecke der Kreuzung Broadway / Exchange Place zu finden war, konnte ich mir schließlich aus einer Reihe von Aufnahmen dieser Umgebung zusammenreimen, um welches Gebäude es sich handelt. Die prägnanteste Abbildung ist zugleich die älteste und stammt von 1848:
 
 
Broadway from No 48 to No 56, 1848, from the collection of the museum of the city of New York


 
Damals trug es noch den Namen "U.S. Bonded Warehouse", aber verfügte bereits über markante Wiedererkennungsmerkmale wie Ladenlokale im Erdgeschoss, drei Stockwerke darüber und auf dem Dach ein dreieckiges Ornament. Die hier noch stark verzierte Dachkante wurde später wohl durch einen schlichteren Abschluss ersetzt.
 
Wir nähern uns jetzt einem alten Bekannten, dem Tower Building auf 50 Broadway. Die bekannteste Aufnahme des ersten echten Wolkenkratzers in Manhattan zeigt links im Bild Teile des GaIB, man kann ganz links sogar den Anfang des dreieckigen Ornaments erkennen.
 
 
Dazu passend eine Fotografie von 1889, die die andere Seite der Exchange Place zeigt, mit der Consolidated Exchange im Mittelpunkt. Am Bildrand unten rechts das mutmaßliche GaIB, dessen Optik hervorragend zu den Bauwerken links auf dem Tower Building-Bild passt.
 
 
Consolidated Exchange, Broadway and Exchange Place. ca. 1889, from the collection of the museum of the city of New York

 
Man achte auch auf die Bebauung direkt links / nördlich der Consolidated Exchange, dort sieht man wunderbar die Vorläuferbebauung auf dem Grundstück, wo 5 Jahre später das Manhattan Life Insurance Building hochgezogen wurde. Der von der Optik ähnlich wirkende Bau links im Bildhintergrund ist nicht das MLIB, sondern das Union Trust Building von 1890, dessen Südseitenoptik mit Innenhof und flügelverbindenden Mauerwerkbögen auch beim MLIB wiederholt wurde.
 
Eine schwer vergrieselte Stereo Card (??) von 1890 zeigt dasselbe Szenario dieses Mal aus der Vogelperspektive und nun kann man auch das dreieckige Ornament auf dem Dach wiedererkennen.
 
 
Broadway north from Exchange Place, 1890, from the collection of the museum of the city of New York

 
Wir schicken den Vogel mal hinunter auf die Straße, wo er die Perspektive des Froschs einnimmt und 1890 in südliche Richtung auf das Szenario guckt. Links die Consolidated Exchange, dahinter gut zu erkennen das GaIB mit dem dreieckigen Ornament und dahinter das Tower Building, etwas schwerer auszumachen, weil der pyramidenförmige Dachschmuck vom Sonnenlicht verblendet wird.
 
 
 
Ein letztes Bild noch, dieses Mal 1895 und die prominentere Bebauung dieser Ecke ist inzwischen auf der Bühne erschienen. Alles überragend im intergrund das Manhattan Life Insurance Building, gut zu erkennen im Vordergrund das Tower Building, zwischen den beiden mit Türmchen markiert die Consolidated Exchange und zwischen dieser und Tower Building unten fast auf Straßenniveau das GaIB mit dem dreieckigen Dachschmuck.
 
 
 
 
Die Position des GaIB auf dem Ausgangsfoto kann ich ehrlich gesagt nur mutmaßen, ich habe meine Vermutung mal mit rotem Pfeil markiert:
 
 
 
Allerdings zweifel ein wenig daran, ob dieses die Lösung ist, weil ich die Lücke vermisse, die vom Exchange Court dort hineingeschnitten wird. Vielleicht wird das GaIB auch von dem markierten Gebäude verdeckt.
 
Schauen wir mal, ob noch etwas über die Gebäude im relativen Vordergrund herauszufinden ist. Ich habe mal zurückgeschaut auf den Bromley Stadtatlas von 1879, weil das ja nicht so weit von 1881 entfernt ist, aber der hilft uns aber nicht wirklich weiter: (http://www.davidrumsey.com)


 
 
Die Wall Street mündet zwischen dem B und dem R von Broadway. Zum Vergleich die 1881er Karte bei Robinson:
 
 
 
Da gibt es also an der Westseite unweit der Mündung der Rector Street in den Broadway (da wo auch der Kirchhof der Trinity Church beginnt) ein Gebäude namens "Harmony Building", das vermutlich auf dem Ausgangsfoto zu sehen ist. Nördlich vom GaIB kann ich noch eine "Mining Stock Exchange" ausmachen.
 
Schauen wir mal auf die Westseite, da habe ich noch etwas Bildmaterial gefunden. Es stellt sich die Frage, was man da für Gebäude südlich der Trinity Church und der Rector Street sieht.
 
 
 
 
Viel war bisher nicht aufzutreiben. Ich fang mit diesem Fundstück hier an. Das ist ein 1880er Broadway Street View, der ja zeitlich ganz gut passt.
 
 
Broadway West Side between Rector Street and Exchange Place, 1880, from the collection of the museum of the city of New York

 
Da haben wir in der Bildmitte auf jeden fall schon mal jene Gebäude, die man auch auf dem Ausgangsfoto hinter der Trinity Church sieht. Der Karte nach müsste das "Harmony Building" das zweite links neben der Mündung der Rector Street sein, jenes mit der etwas helleren Front. Ich vergrößere nochmal Teilausschnitte, dann kann man vielleicht noch mehr lesen:
 
 
 
Die Aufschriften verraten, dass in dem Gebäude direkt südlich der Rector Street die "International Pavement Company" beherbergt ist und die "Manhattan Railway Company". An dem Gebäude, von dem ich vermute, dass es das "Harmony Building" ist, kann man ein Schild der "American Mining Stock Company" erkennen, wenn ich das richtig entziffert habe. Bei den Schildern unten hatte ich nicht soviel Erfolg.
 
 
 
 
 
Die beiden nördlichen Gebäude auf dem Block kann man auch auf der nächsten Fotografie von 1884 erkennen, die die westliche Broadwayseite zeigt.
 
 
Broadway north fro Exchange place, 1884, from the collection of the museum of the city of New York


Ganz links das mutmaßliche "Harmony Building", dann das bisher namenlose Gebäude an der Ecke, dann die Trinity Church und dahinter noch das alte fünfstöckige Trinity Building. Ganz hinten im Dunst kann man auch noch das Western Union Building ausmachen, das wir in der letzten Woche genauer angesehen haben.

Hier passt gut ein kleiner Zeitsprung ins Jahr 1916, selbes Szenario, aber vieles verändert. Interessant finde ich, dass das Harmony Building noch zu stehen scheint, allerdings irgendwann in der Zwíschenzeit mit Feuertreppen versehen wurde.


American Express Building and Broadway North, 1916, from the collection of the museum of the city of New York



Zurück in die 1880er, ich springe mal rüber auf eine neue Karte, ebenfalls Robinson, dieses Mal 1885:
http://www.communityheritagemaps.com/manhattan1885/index.html



Diese Karte beantwortet zumindest schon mal die Frage, was das für ein Klotz ist, den man rechts im Hintergrund des Ausgangsfotos am Ufer des Hudson Rivers sieht: der Anleger für Fähren der "Penna R.R. Co.", ich denke, das steht für Pennsylvania Railroad Company.




Das Harmony Building ist auch hier namentlich erwähnt, während der Nachbar an der Straßenecke weiterhin namenlos bleibt.




Auch der Abschnitt über die Ostseite des Broadways zwischen GaIB und Equitable Building bringt keine neuen Informationen.
 
 
 
 
Also doch nochmal den Bromley - Atlas von 1891 ziehen, westliche Broadway-Seite:
 
 
 
Ich stelle fest, dass das namenlose Gebäude weiterhin namenlos bleibt. Ich stelle aber auch fest, dass Michal Juroska recht hatte. Der hatte mir am Anfang der Woche geschrieben, dass man südlich der Trinity Church das alte American Express Building sehen könnte. Die hier sichtbare Zweiteilung des "Harmony Buildings" in "American Express Company" im Norden und "Wells Fargo Express Company" im Süden kann man übrigens auch auf dem 1880er Street View nachvollziehen. Offenbar handelt es sich bei dem Harmony Building um zwei gleichgestaltete Häuser, die möglicherweise aber sogar voneinander getrennt waren. Bei dem nördlichen frühen American Express Building kann man den Bewohner nicht erkennen, weil eine Markise mögliche Firmenschilder überdeckt.
 
 
Jetzt bleibt eigentlich nur noch der Vordergrund im Bild links übrig, also die nordöstliche Broadwayseite.
 
 
 
Ich stehe ehrlich gesagt auf dem Schlauch, was das für ein interessantes Gebäude direkt vornean mit der dunklen Fassade sein könnte:
 
 
 
Vor allem: hat jemand das Türmchen auf der Broadway-Seite mit dem Fahnenmast registriert?
 
 
 
Den müsste man doch eigentlich wiederfinden können. Mal schauen, was Bromley zu dem Areal sagt. Hmm, auf dem Block zwischen Wall Street und Exchange Place finde ich jetzt keine Struktur, die an das L-förmige Gebäude erinnert.
 
 
 
 
Die Wall Street mündet gegenüber der Trinity Church, das gesuchte Gebäude scheint mir nördlich der Mündung zu liegen. Also noch der Block zwischen Pine Street und Wall Street:
 
 
 
Und siehe da, auf Hausnummer 100-102 nördlich vom Schermerhorn Building findet man etwas, das einen L-förmigen Grundriss hat, der auch noch zu unserem Gebäude passt.
 
Ich habe gerade mal auf die 1885er-Karte geblickt, da ist es auch drauf, das habe ich eben gar nicht gepeilt gehabt. Das Ding hat sogar einen Namen: CONTINENTAL.
 
 
 
 
Jetzt bin ich ja mal gespannt. Also - das Ding ist ziemlich schwierig zu packen. Das alte Equitable in seiner ursprünglichen Version hat Anfang der 1870er noch nicht den gesamten Block zwischen Cedar Street und Pine Street belegt.
http://theoldequitablebuilding.blogspot.de/
 
 


 

Merkt Ihr was? Der entscheidende interessante Bereich jenseits der Pine Street ist immer so weit, dass allenfalls erahnen kann, wie es da aussieht. Das alte Equitable Building vor und dann nach dem Umbau:
 
 
Equitable Life Buiding, from the collection of the museum of the city of New York



 
Wir robben uns so langsam ran, aber wieder ist der Teil abgeschnitten, der interessant wäre:
 
 

 
 
Und hier ist das einzige Bild, das ich bis zu diesem Zeitpunkt gefunden habe, das vermutlich das Gebäude auf 100-102 Broadway zeigt:
 
 
Broadway and Pine Street, Trinity Churchyard, from the collection of the museum of the city of New York

 
Eine mögliche Konstellation, wie der Fotograf auf dem Equitable Building positioniert war, wäre die folgende, vielleicht war es aber auch ein hochgelegenes Fenster. Das Kreuz markiert das Gebäude, das ich an 100-102 Broadway vermute:
 
 
 
 
 
Dann gibt es noch eine Stereo Card, die zu einem unbekannten Zeitpunkt etwa von Wall Street Höhe aus aufgenommen wurde:
 
 
 
 
Hier kann man letztendlich wieder nur vermuten, welches Gebäude auf 100-102 Broadway steht, eventuell das hier:
 
 
 
Ich nehme an, dass diese Aufnahme schon ziemlich alt ist und zeitlich vor der zuvor gezeigten entstanden ist. Es hat den Anschein, dass hier eine frühere Bebauung des Grundstücks zu sehen ist oder ein eine ursprüngliche Version des Gebäudes vor einem späteren Umbau.
 
Jetzt zeige ich Euch mal die Ursache für die Probleme, das Gebäude zu finden. Die lautet ASB - American Surety Building.
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Surety_Building
 
 
 
Dieser frühe Wolkenkratzer wurde zwischen 1894 und 1896 genau dort hingesetzt, wo sich das gesuchte Gebäude befand. Deshalb ist es so schwer, davon noch Bildmaterial aufzutreiben.
 
 
American Surety Building, Broadway an Pine Street, 1902, from the collection of the museum of the city of New York

 
Die New York Times in der Ausgabe vom 26.07.1866 verrät schon mal, dass im Haus Nummer 102 Broadway eine "Continental Insurance Company" zu finden war. Das passt auch mit der Beschriftung auf der Karte von 1885 überein.
 
 
Interessantes weiß auch die deutsche Wikipedia zu berichten:
 
"Im Februar 1894 plante die American Surety Company eine Umquartierung ihres Unternehmens-sitzes. Während sie vorher im Guernsey Building am 160 Broadway beheimatet waren gaben sie bekannt, das Grundstück der ehemaligen Continental Life Insurance Company's an der Ecke Broadway und Pine Street erworben zu haben. Bereits die New York Times kommentierte im Vorfeld, dass das Surety Building seine Umgebung in den Schatten stellen würde. Vor allem wurde hier eine Rivalität mit dem benachbarten Manhattan Life Building, das 1965 abgerissen wurde hergestellt."
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Surety_Building

Das ist insofern bemerkenswert, als das dieser Bericht deutlich informativer ausgefallen ist als die englischsprachige Version (meistens ist es ja anders herum).

Mit Continental Insurance Company habe ich dann mal weitergesucht und das hier in der NYPL gefunden (1876):




Im Office-Museum gab es eine Innenansicht von 1868:
http://www.officemuseum.com/photo_gallery_1860s-1880s.htm


Continental Insurance Co., New York, NY, stereoview, 1868
 
 
So - nach weiterer intensiver Suche habe ich doch noch eine Abbildung des Gebäudes gefunden, das zumindest von der Firma auch "Continental Building genannt wurde. Und zwar in diesem als pdf-File herunterladbaren Buch aus dem Jahr 1906 von William Loring Andrews:
http://archive.org/details/continentalinsur00andrrich
 
 
Und hier ist das alte Continental Building, das 1873 errichtet worden ist und damit etwa in einer Reihe mit dem Equitable Building steht.
 
 
Und siehe da, alles vorhanden, einschließlich des hinteren Anbaus, der das L erzeugt und das Türmchen mit dem Fahnenmast kann man lokalisieren.
 
 
 
 
 
 
Allerdings frage ich mich, ob da noch eine Etage draufgesetzt wurde, denn oben bei dem Buch-Foto sieht man eine Reihe mit drei Fenstern, während bei dem Foto vom Equitable Building hinunter nur zwei Fenster zu sehen sind.
 
Zuletzt wollen wir noch schauen, wohin die Continental Insurance Company abgewandert ist, nachdem der Gebäudekomplex nach nur 20 Jahren Existenz ca. 1893/94 schon wieder abgerissen wurde:
 
 
 
 
3. Arcade Building 1926
 
 
Auf das Foto vom Arcade Building bin ich gerade bei den Recherchen zu den Gebäuden am Südbroadway gestoßen. Das Gebäude war zwar bekannt, aber bisher namenlos. Fangen wir mal an beim Tower Building (50 Broadway) auf einer Aufnahme, zunächst von ca. 1889, die wir oben schon einmal hatten.
 
 
 
 
Weiter geht es im frühen 20. Jahrhundert. Wie man sieht, ist das "Guarantee and Indemnity Building" (GaIB), mit dem wir uns weiter oben ausführlich beschäftigt haben und das direkt nördlich vom Tower Building stand, inzwischen von der Bildfläche verschwunden und durch einen höheren und moderneren Neubau namens "Exchange Court Building" ersetzt worden. Das hatten wir uns übrigens in Teil 9 angesehen:
http://nygeschichte.blogspot.de/2012/04/lower-manhattan-journey-through-time_15.html
 
 
from the collection of the museum of the city of New York


Auch im Süden kommt ein bedrohlich großer Nachbar hinzu, so dass das Tower Building regelrecht in einer Häuserschlucht verschwindet (vor 1914):



Noch ein paar Jahre später blicken wir 1920 vom Norden her auf das Szenario und jetzt ist auch das Tower Building einschließlich seiner zwei kleinen Nachbarn rcchts nebenan verschwunden.


 
Stattdessen ist da ein dreistöckiger Bau in die Lücke gepflanzt worden, wo vorher das Tower Building und seine Nachbarn standen. Und dieser bisher namenslose Bau - das habe ich heute gelesen - trug den Namen "Arcade Building". Die Fotografie stammt vermutlich aus den frühen 1920ern und dürfte zum Abschied aufgenommen worden sein, denn es kann nur noch kurze Zeit gedauert haben, bis die ganze Umgebung für den Neu- und Erweiterungsbau des südlich gelegenen Standort Oil Buildings abgerissen wurde.
 


 
Wie man oben unter dem Dachfirst lesen kann, gehörte das Grundstück und Gebäude bereits Herrn Rockefeller und seiner Standard Oil Company, denn dort steht ganz unbescheiden "STANDARD ARCADE".
 
Und hier der Vollständigkeit halber noch das letzte und immer noch aktuelle Standard Oil Building von 1922, das alles andere unter sich begraben oder verschluckt hat:
 
 
 
 
4. End of Tribune (1965)
 
 
Ich schließe mit einer Aufnahme, die Michal Juroska mir vor ca. zwei Wochen zugeschickt hat und die ich seitdem selbst auch einige Male entdeckt habe. Seit wann die im WWW verfügbar ist, kann ich nicht sagen, ich habe aber das Gefühl, dass das noch nicht allzu lange ist.
 
Zum Abschluss also der bisher noch nicht als Bild bekannte Blick auf das Ende eines legendären Hochhauses von New York City, ein Gebäude der ersten Generation, das 90 Jahre in verschiedenen Versionen überlebt hat. Zunächst der Anfang (als selbst die Brooklyn Bridge noch lange nicht fertig war), dann das Ende (1965):
 
 


 
Zum Tribune Building gehörte übrigens auch der ebenfalls eingerüstete Anbau, es handelte sich um den gesamten Gebäudekomplex in der Bildmitte. Wie man noch sehen kann, hat das Tribune Building im Laufe der Jahre noch ein paar Stockwerke mehr bekommen, damit es inmitten seiner Nachbarn nicht mehr so klein aussah.
 
 
Hier endet der 22. Teil der Lower Manhattan Saga. Danke fürs Vorbeischauen. Weitere Teile und ähnliche Beiträge findest Du hier:

Kommentare:

  1. Hallo Schaedel, so wie es mir scheint, hat sich das "American Surety Building"(ASB) nicht nur das Grundstück vom "Continental Building" genommen zu haben, sondern später auch noch die paar Quadratmeter vom Nachbarn rechts.

    siehe
    http://4.bp.blogspot.com/-l4j9MnVkzYo/USkmGKuPasI/AAAAAAAAaXY/cprmCOS4ekI/s1600/M2Y9431+American+Surety+Building,+Broadway+an+Pine+Street+1902.jpg

    Wenn man die Fenster vom ASB auf dem Bild zählt, sind es weniger, als auf dem aktuellen Bild von Wikipedia. Bei GoolgeStreetView konnte ich auch noch feststellen, dass das ASB später noch einen anderen Dachabschluss oberhalb des breiten "Sägezahnrandes" bekommen hat.

    LG Thomas und danke wieder für deine tolle Recherche.

    AntwortenLöschen
  2. hallo Thomas, ich nehme an, bei den Veränderungen, die Du da beschreibst, handelt es sich um jene Umbauten und Erweiterungen, die Anfang der 1920er ausgeführt wurden und die im letzten Absatz des Wikipedia-Beitrags beschrieben sind.

    AntwortenLöschen