Sonntag, November 30, 2014

Strange Houses above Brooklyn Bridge



Und nochmal Leserbriefe. Dieser Kommentar von Blogleser Robin ist als Reaktion auf die am vergangenen Wochenende veröffentlichte 33. Folge der Lower Manhattan Saga eingegangen:


Hallo Schaedel,

ich kann dir zwar leider nicht mit dem Park Row Building weiterhelfen, aber mich interessiert hier bei deiner Bildercollection doch eine Sache brennend. Und zwar die seltsam geformten (und vor allem unschönen) Gebäude zwischen der James Madison Plaze und dem FDR Drive. So rein vom Gefühl her würde ich sagen das es sich dort um soziale Wohnungen handelt, aber könnte mich auch irren. Ich hatte mal eine Aufnahme von den frühen 1960er Jahren gesehen wo diese Gebäude dort schon standen. Vielleicht weiß jemand was davor war und seit wann genau diese Gebäude aus Backstein dort stehen?



Berechtigte Frage, Robin. Diese Gebäude fallen einem ja immer wieder ins Auge, wenn man sich mit Südmanhattan beschäftigt. Insofern ist das eine gute Idee, mal auf die Suche nach der Identität dieser Gebäude zu gehen. 

Damit alle wissen, wovon Robin und ich sprechen, kreise ich die Gebäude nochmal mit Google Earth ein: 


google earth


Man sieht hier den Namen "TWO BRIDGES" im Bereich der Hochhäuser stehen, dieser steht für das Stadtviertel, das sich zwischen den beiden Brücken (Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge) befindet. 

Das Bildmaterial in dem dazugehörigen Wikipedia-Artikel verdeutlicht sehr schön die Veränderungen, denen dieser Stadtteil unterzogen wurde: 





Interessante erste Erkenntnisse über die Hochhäuser liefert NYCityMap: 



Das Luftbild von 1924 ist an dieser Stelle etwas unruhig, weil nicht ganz sauber zusammengefügt, aber egal, man sieht das Viertel hier noch so, wie es vor den großen Veränderungen in der Mitte des 20. Jahrhunderts aussah: 



Richtig spannend wird es beim Luftbild von 1951. Denn hier ist es glückliche Fügung, dass diese Aufnahme ganz offensichtlich genau während der Umgestaltung des Viertels entstanden ist, ein Teil der seltsamen Hochhäuser steht bereits, ein Teil ist noch im Bau: 



Und zur Vervollständigung noch ein Luftbild von 1996, bei dem die Umgestaltung des Viertels bereits abgeschlossen ist: 




Danach habe ich mit dem Suchbegriff "Catherine Slip" ein wenig auf der Stelle getreten, da ich hiermit nicht an wirklich brauchbare Informationen herangekommen bin. 




Die Lösung haben schließlich (mal wieder) die NY Songlines geliefert und zwar in den Informationen zur Cherry Street: 



Und so haben wir endlich den Namen der seltsamen Hochhäuser oberhalb der Auffahrt zur Brooklyn Bridge auf Manhattan-Seite: AL SMITH HOUSES.


Die Abrissarbeiten im Viertel, um Platz für den Bau der Hochhaussiedlung zu schaffen, begannen 1950. Die Bauarbeiten endeten im April 1953. Passt also mit den Erkenntnissen überein, die wir aus den Luftbildern bei NYCityMap gewonnen haben. 


Folge 33 der Lower Manhattan Saga findest Du hier: 


NACHTRAG:

Blogleser JPJ hat bei Ephemeral New York noch einen Beitrag aufgetan, der sich mit der Vorgeschichte des Viertels befasst, das früher ungefähr dort stand, wo heute die Al Smith Houses zu finden sind. Danke JPJ!

https://ephemeralnewyork.wordpress.com/tag/knickerbocker-village/




NACHTRAG ENDE

Kommentare:

  1. https://ephemeralnewyork.files.wordpress.com/2012/07/lungblockphoto.jpg
    Hallo Schädel
    Das verlinkte Foto könnte ganz gut zu diesem Bericht Passen (hier die komplette Seite: https://ephemeralnewyork.wordpress.com/tag/knickerbocker-village/
    Schöne Grüsse JPJ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke JPJ, ist eingebaut als Nachtrag

      Löschen