Sonntag, April 17, 2016

Fantastic Beasts and where to find them



Ich habe das ja schon vor einigen Monaten erwähnt, dass ich ein Fan von Harry Potter bin. Mittlerweile 45 Jahre alt, aber nicht minder beeindruckt von dem Universum, das die Autorin geschaffen hat und das ich erst ziemlich spät entdeckt habe. 

Insofern freue ich mich auch, dass die Bemühungen, eine zweite Hauptperson in diesem Universum zu etablieren, mittlerweile schon mit sichtbaren Ergebnissen vorangeschritten sind. Wer Harry Potter für HokusPokus hält, der sollte ab jetzt abschalten und zum nächsten Beitrag wechseln. 

Bei dem Herrn, der zu Beginn des Beitrags freundlich grüßend den Arm hebt, handelt es sich um Newt Scamander, den Autor eines (Schul)Buches namens "Fantastic Beasts and where to find them", das besagtem Harry Potter als obligatorisch vorgegeben wurde, als er seine Schulausbildung in dem englischen Zaubererinternat Hogwarts begann.

Damit scheinen aber auch die Verbindungen zwischen Newt Scamander und Harry Potter zu enden, denn die neuen Geschichten um Newt Scamander beginnen rund 70 Jahre vor Harry Potter in der Mitte der 1920er-Jahrek, allerdings in demselben literarisch geschaffenen Universum. 

Leser von Harry Potter wissen, dass Newt Scamander in seinem Buch "Fantastic Beasts and where to find them" hingegangen ist und die Vielfalt an magischen Geschöpfen beschrieben und kategorisiert hat. Über das Leben dieser allenfalls am Rand der Harry-Potter-Erzählung erscheinenden Figur war bisher wenig bekannt. Im Gegensatz zu Harry Potter wird die Geschichte von Newt Scamander auch nicht in Büchern erzählt, sondern in einer Reihe von voraussichtlich drei Spielfilmen, von dem der erste derzeit produziert wird. 

Der Freund der New Yorker Geschichte wird jetzt fragen, was ihn das eigentlich alles angeht. Und genau da erreichen wir die Schnittmenge. Harry Potter spielte ja in beinahe ausschließlich in England, Schottland und noch in geringem Umfang in (Ost)Europa.



Bei "Fantastic Beasts and where to find them" erfährt die magische Welt eine enorme Erweiterung nach Westen hin, denn die Hauptfigur "Newt Scamander" reist 1926 von England in die Vereinigten Staaten und landet dort in einer Stadt namens New York City. 

Interessant finde ich, dass die "erwachsende Art" der Überwindung von längeren Distanzen in der magischen Welt namens "Apparieren", also das "Ich verschwinde jetzt in London und tauche eine halbe Sekunde später in Liverpool auf" nicht auf eine so lange Distanz wie zwischen England und den Vereinigten Staaten zu funktionieren scheint. Infolge dessen ist Newt Scamander - wie in den 1920ern üblich - mit einem Dampfschiff von Europa nach Nord Amerika gereist und kommt dort 1926 in New York City an. 





Der Trailer lässt natürlich noch eine Menge Fragen offen, zumal es keine Romanserie im Hintergrund gibt, die einem verrät, was der Inhalt des vorgestellten Films sein wird. Interessant fand ich aber die Lower Manhattan Skyline von 1926, die man im Trailer zu sehen bekam. 



Eine historische Aufnahme von Lower Manhattan im Jahr 1926 wäre diese:



Einige Übereinstimmungen finde ich, wie zum Beispiel das Woolworth Building von 1913....



... oder das Vesey Building, das von 1923 bis 1927 gebaut wurde und heute einen anderen Namen trägt ... 





...oder das Municipal Building von 1915 ...



... oder das Park Row Building / Syndicate Building von 1899...



... der Turm vom Singer Building, von 1908 bis 1909 das höchste Gebäude in New York und auf dem Erdball ....



... das neue Equitable Building von 1915....



... oder das Bankers Trust Building von 1911.



Ein paar der in dieser Skyline sichtbaren Wolkenkratzer kann ich mir dagegen nicht erklären. Falls ich nicht total falsch liege, vermute ich, dass es sich hierbei um Gebäude handelt, die zwar für die magische Gemeinschaft sichtbar sind, nicht aber für nichtmagische Menschen. 



Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, wie die Geschichte von Magiern im New York der 1920er denn verlaufen wird. Mehr werden wir aber erst in einem guten halben Jahr erfahren.



1 Kommentar:

  1. Hallo Schaedel,
    bei dem Gebäude neben dem Woolworth handelt es sich um das Transportation Building, welches tatsächlich erst 1927 fertiggestellt wurde...
    Bei dem anderen müsste es sich um das City Investing Building handeln.

    Auf den Film bin ich jedenfalls gespannt :)
    VG Flo

    AntwortenLöschen