Sonntag, April 19, 2015

The Old Marble Cemetery

 Jacob A Riis, Old Marble Cemetery, 1895, from the collection of the museum of the city of New York


Bei Bildrecherchen zu einem anderen, noch nicht fertiggestellten Beitrag bin ich gestern auf diese faszinierende Bilderserie gestoßen, die im Sommer 1895, also vor fast 120 Jahren, auf einem alten New Yorker Friedhof aufgenommen wurde. Photograph war kein geringerer als Jacob A. Riis, der vor allem durch die schonungslos realistischen Photographien bekannt wurde, die jene Zustände dokumentierten, in denen die arme Bevölkerung von New York zur Zeit der vorletzten Jahrhundertwende lebte. 

Der "Marble Cemetery" befand sich laut Bildinformation in der Mitte eines Straßenblocks, der von der Second Avenue, der Second Street, der Third Street und der Bowery umschlossen wurde. Ich bin mir nicht ganz sicher mit der Übersetzung von "proposed for use as a playground", heißt das, dass geplant war, ihn als Spielplatz zu verwenden?

 Jacob A Riis, Old Marble Cemetery, 1895, from the collection of the museum of the city of New York


 Jacob A Riis, Old Marble Cemetery, 1895, from the collection of the museum of the city of New York


 Jacob A Riis, Old Marble Cemetery, 1895, from the collection of the museum of the city of New York


 Jacob A Riis, Old Marble Cemetery, 1895, from the collection of the museum of the city of New York


Auf dem letzten Foto sieht man das in eine Mauerecke einbettete Leichenhaus des Friedhofs. 

Ich habe mal wieder das obligatorische Kartenwerk gezogen, um nach weiteren Spuren dieses Friedhofs zu suchen. Und der Bromley-Stadtatlas von 1879 wirft direkt Fragen auf. 




Wie man sieht, gibt es einen Friedhof auf dem Block zwischen Bowery im Westen, 3rd Street im Norden, 2nd Street im Süden und 2nd Ave im Osten. Allerdings sieht man einen Block weiter im Osten zwischen First und Second Ave noch einen Friedhof und der trägt den Namen "Marble Cemetery", nicht der westlich gelegene. 

Der Atlas von 1891 macht auch nicht wirklich schlauer. Dort werden beide Friedhöfe nur noch mit "Cemetery" benannt, der Zusatz "Marble" taucht bei keinem auf. 






Hinter den Namen "Sam and Sarah Hallet" vermute ich die Grundstückseigner, denn diese Namen tauchen einen Block weiter östlich nochmal auf. 

Ich springe um gute 10 Jahre weiter in die Zukunft bis ins Jahr 1902. Was ich bisher noch nicht erwähnt habe, war die Nähe des Friedhofs zur Third Avenue Elevated Railway, deren Hochbahntrasse nur einen Steinwurf entfernt oberhalb der Bowery vorbeiführte und des Cooper Squares, der nur drei Blocks weiter nördlich begann. 



Hier finden wir tatsächlich die Bezeichnung "Marble Cemetery" für den westlich gelegenen Friedhof zwischen Bowery, 3rd Street, 2nd Street und 2nd Ave. 



Das wäre aber zu einfach, wenn das jetzt die Lösung wäre. Und so müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass auch der östliche Friedhof 1902 mit "Marble Cemetery" gekennzeichnet wurde. 






Ich unternehme noch einen letzten Versuch, dieses Mal im Jahr 1911. Aber auch der verläuft unbefriedigend, denn dort heißen beide Friedhöfe zur Abwechslung mal wieder nur "Cemetery". Die spinnen, die Kartenschreiber. 





Etwa zur gleichen Zeit wie die letzte Karte hat jemand um das Jahr 1910 herum wieder auf einem der beiden Friedhöfe photographiert. Dieses Mal fällt auf, dass das Gelände in den fünfzehn Jahren seit den letzten Aufnahmen aufgeräumt und eingeebnet wurde. Als neue Spielarten zur Namensgebung kommen jetzt die Bezeichnungen "First Marble Cemetery" und "New York Marble Cemetery" hinzu. Die Leichenhalle ist auch immer noch vorhanden. 

First Marble Cemetery - New York Marble Cemetery, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


First Marble Cemetery - New York Marble Cemetery, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


First Marble Cemetery - New York Marble Cemetery, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


First Marble Cemetery - New York Marble Cemetery, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


Beim Vergleich mit dem zur Verfügung stehenden Kartenwerk komme ich zu dem Ergebnis, dass es sich bei diesem wie bei dem 1895 photographierten Friedhof um den westlichen der beiden Friedhöfe handelt, der quasi auf einem Hinterhof eingerichtet wurde. 









Auf der Karte oben wie auch auf früheren Karten sieht man die "Dry Dock Savings Bank" auf der Ecke East 3rd Street / Bowery. Hier ist eine Abbildung dieses Bauwerks: 





Ich halte es für ziemlich wahrscheinlich, dass man hier vom Friedhofsgelände aus auf die Rückseite dieses Gebäudes blickt: 



Eine entsprechende Ansicht findet sich auch schon unter den 1895er-Aufnahmen: 




Somit findet sich in beiden Bildersammlungen eine Ansicht von der Westseite des Friedhofs: 





Dementsprechen kann unter den 1895er-Aufnahmen auch eine Aufnahme der Ostseite zuordnen:




Möglicherweise sind in die Friedhofsmauer Grab- oder Gedenksteine eingearbeitet. Das war auch schon auf den ersten Bildern zu erkennen, aber da fiel das nicht so auf, weil damals noch viel Grünzeug das Bild beherrschte und den ungestörten Blick auf die Mauer verhinderte. 



Hier sehen wir eine Gedenkplatte für die Gründer des Friedhofs, ca 1910 aufgenommen:


First Marble Cemetery - tablet founders, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


Und hier waren möglicherweise die Besitzer des Geländes begraben oder sollten dort noch begraben werden: 

First Marble Cemetery - tablet vault owners, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York


Die Geschichte endet hier noch nicht, die Sammlung des MCNY hat noch ein weiteres Bild parat, das um das Jahr 1977 aufgenommen wurde. 

Entrance to the New York Marble Cemetery between 41 and 43 Second Avenue, ca 1977, from the collection of the museum of the city of New York


Wir sehen hier den Eingang zum New York Marble Cemetery zwischen den Hausnummern 41 und 43 Second Avenue. Die Karte verrät, dass es sich um den Eingang im Südosten des Straßenblocks handelt: 



Die schlaue Wikipedia löst übrigens die Frage nach der Identität beider Friedhöfe. Der westliche, also der, den wir uns hier anhand der historischen Fotos angesehen haben, ist der "New York Marble Cemetary", derjenige einen Block weiter östlich der "New York City Marble Cemetery". 



Und dort findet man auch aktuelle Aufnahmen von dem 1830 gegründeten Friedhof: 







Zum Abschluss werfe ich nochmal kurz Google Earth an, um ein bisschen über und um den Straßenblock mit dem Friedhof herumzuschwirren: 










Wer noch nicht genug hat, kann hier die Webseite des Friedhofs besuchen: 

Oder sich hier Nick Carr von ScoutingNY anschließen und einen Blick auf den Friedhof werfen: 

Bonustrack:

Der Friedhof soll 1830 gegründet worden sein. Dann müsste er ja auf der 1836er-Karte schon zu sehen sein. Und tatsächlich, hier ist er, genauso wie sein östlicher Nachbar:




Keine Kommentare:

Kommentar posten