Dienstag, April 21, 2015

Germany Colors on Empire State Building



Die Fußballweltmeisterschaft im vergangenen Sommer habe ich als sonstiger Nichtfußballfan mit großer Spannung verfolgt. Deshalb war ich erfreut, als ich vor einigen Wochen entdeckt habe, dass sich die Siegesserie der deutschen Fußballnationalmannschaft bis nach New York weithin sichtbar ausgewirkt hat. 

New York-Fans und -Touristen wissen, dass die Außenbeleuchtung des einst höchsten Gebäudes der Welt, dem Empire State Building neben der weißen Standardbeleuchtung häufiger mal aus durch das Hinzufügen von Farbtönen modifiziert wird. 

https://isardasorensen.files.wordpress.com/2012/08/tp-esb-wtc-in-white-aug-2012.jpg


Am St. Patricks Day sieht man auf der Gebäudespitze grünes Licht und an Halloween orange und gelb, nur um mal ein paar Beispiele zu nennen. 






Besonders bunt war das Empire State Building am Gay Pride Weekend im Juni 2013, als die Regenbogenflagge die Turmspitze schmückte:




Und vor ein paar Wochen habe ich gelesen, dass das Empire State Building am 08. Juli 2014, also an dem Tag, als die deutsche Mannschaft sensationell hoch über die brasilianische Mannschaft siegte, abends in den Farben schwarz-rot-gold beleuchtet wurde. 



An anderer Stelle hieß es, dass das Empire State Building auch am 13. Juli 2014 schwarz-rot-gold geleuchtet haben soll, nachdem Deutschland zum vierten Mal Fußballweltmeister geworden war.




Also blieb nur die Möglichkeit, die verlässlichste Quelle zum Thema "farbige Beleuchtung des Empire State Buildings" zu befragen: die Webseite des Empire State Buildings, denn dort wird über die vom weißen Grundton abweichende Beleuchtung akribisch Buch geführt. 

Und das, was ich über den Juli 2014 gefunden habe, überrascht dann doch noch:




Der Anfang des Monats Juli steht noch ganz unter dem Eindruck des Amerikanischen Unabhängigkeitstags und das ESB trug vom 02. Juli bis zum 06. Juli die Farben Rot, Weiß und Blau, die Nationalfarben der Vereinigten Staaten. 




Das änderte sich schlagartig am 07. Juli, ab da bestimmte für eine ganze Woche König Fußball die Farbgestaltung der Turmspitze. 

Am 07. Juli war das Empire State Building mit den Nationalfarben von Argentinien, Brasilien, Deutschland und den Niederlanden geschmückt. 



Dann trug es am 08. Juli schwarz-rot-gold nach dem 1:7 im Halbfinalspiel Brasilien:Deutschland. 



Am 09. Juli folgte hellblau-weiß-gelb nach dem Halbfinalsieg Argentiniens über die Niederlande. 



Vom 10. Juli bis zum 12. Juli folgten dann drei Tage lang die Kombination der deutschen und der argentinischen Nationalfarben, um die Finalisten der Fußballweltmeisterschaft zu ehren.




Und am 13. Juli dann schließlich nochmal Schwarz-Rot-Gold für den neuen Fußballweltmeister:



Das letzte Mal hat das Empire State Building am 20. September 2014 Schwarz-Rot-Gold geleuchtet, das war am Tag, als die Steuben-Parade stattfand, ein deutsch-amerikanischer Feiertag in New York.




Für die Einfärbung der Turmspitze wird heutzutage eine hochmoderne LED-Anlage genutzt und die ermöglicht spektakuläre Kirmes-Effekte, die zu besonderen Anlässen im Jahr genutzt werden. Wie zum Beispiel hier am 31. Oktober 2014:





Keine Kommentare:

Kommentar posten