Sonntag, März 23, 2014

The airplane on 77 Water Street



Eigentlich ist 77 Water Street ja nur ein ziemlich gewöhnlicher Glas- und Beton-Kasten im Süden von Manhattan, 26 Stockwerke hoch und 1970 in Betrieb genommen. Eigentlich. 

Denn es gibt da noch eine kleine aber feine Besonderheit ganz weit oben auf dem Dach des Hochhauses.




Hier ist die Position von 77 Water Street im Financial District in Lower Manhattan: 

google maps


Ok, gehen wir mal näher ran und schauen nach, was es dort besonderes zu sehen gibt: 





Sieht aus wie ein Flugzeug. Und das ist nicht nur aufgemalt: 





Folgender Hintergrund für die Aktion wird dort auch beschrieben: 

In 1969, Rudolph de Harak designed and the sculptor William Tarr built, a a full-size model of a WWI Sopwith Camel on top of 77 Water Street, a 26 story building, in New York. 
It’s sole purpose is to amuse the inhabitants of surrounding buildings and scyscrapers, most notably the former World Trade Center.

1969 wurde also von Rudolph de Harak das Model von einem Kampfflieger aus dem ersten Weltkrieg in Originalgröße entworfen, einer Sopwith Camel, die der Bildhauer William Tarr dann zusammenschmiedete. Die Aktion war wohl in erster Linie dazu gedacht, um den Insassen der umliegenden Hochhäuser mit dem kleinen Spass ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 

Unter dem Titel "Rooftop Warplane" hat Rob Bennett für das Wall Street Journal ein paar schöne Bilder von dem Flieger aufgenommen, ergänzt um zwei historische Aufnahmen. 

Rob Bennett


Rob Bennett


Rob Bennett


Rob Bennett


Rob Bennett


Rob Bennett


http://blogs.wsj.com/metropolis/2011/07/20/plane-on-the-roof-in-lower-manhattan/


Hier gibt es noch nähere Information über das mysteriöse Kampfflugzeug: 

In dem flickr-Photostream "Alliance for Dowtown Manhattan" finden sich zwei weitere schöne Aufnahmen:





Und nochmal zum Beitrag im Wall Street Journal und Robert Bennett - irgendwie war der Scout von Scouting New York da auch mit drin verwickelt. Und mit zwei Bildern von Scouting NY schließe ich den Beitrag. 




P.S. Auf dieses Thema gestoßen bin ich übrigens bei Forgotten NY und zwar hier: 

Wer da letztendlich wen unter den New Yorker Blogschreibern wann befruchtet hat, darauf verzichte ich, das nachzuvollziehen. Aber auf jeden Fall ein schönes Thema. 

PPS: Wer noch was über den Flieger, die Sopwith Camel, das erfolgreichste britische Jagdflugzeug im Ersten Weltkrieg erfahren möchte, der kann sich hier schlau machen: 




Keine Kommentare:

Kommentar posten