Sonntag, April 06, 2014

Mutual Film Company (1918)


Byron Company, Mutual Film Co., 1600 Broadway, 1918, from the collection of the museum of the city of New York


Ich starte heute mal mit dem Blick in ein New Yorker Filmarchiv. Die Mutual Film Company war eine Produktionsfirma aus der Anfangszeit der Filmgeschichte, gegründet 1906. Zu jener Zeit waren Chicago und New York noch die Hauptzentren der amerikanischen Filmproduktion, während Kalifornien erst ab den 1910ern an Bedeutung gewann. 

Die Mutual Film Company ist vor allem deshalb in Erinnerung geblieben, weil der englische Komiker Charles Spencer Chaplin eine Zeit lang dort unter Vertrag stand. 1914 hatte er seine Filmkarriere bei Keystone in Edendale bei Los Angeles  begonnen, wo er für etwa ein Jahr tätig war. 1915 wechselte er dann zur Essenay nach Chicago bzw. San Francisco. Und ab 1916 produzierte Chaplin seine Filme in Hollywood für die Mutual Film Company. 

Wiki über die Mutual: http://en.wikipedia.org/wiki/Mutual_Film

In 1916, Charlie Chaplin became the highest paid entertainer in the world when he signed a contract with Mutual for a salary of $670,000 per year. Mutual built Chaplin his very own studio and allowed him total freedom to make twelve two-reel films during this fruitful twelve-month period. Chaplin subsequently recognised this period of film-making as the most inventive and liberating of his career, although he also had concerns that the films produced were increasingly formulaic during the length of his contract.
During 1916 and 1917, the Lone Star Film Company had Charlie Chaplin working at their studio at 1025 Lillian Way, in Hollywood. Charlie Chaplin moved on to found United Artists in 1919 with Mary Pickford, D. W. Griffith, and Douglas Fairbanks. 


Members of the Mutual company c. 1916. Henry P. Caulfield (Manager at Lone Star Studios), Leo White, Edna Purviance, Chaplin, Charlotte Mineau, Eric Campbell, Lloyd Bacon and Vincent Bryan (scenario editor/writer). The set of The Floorwalker is in the background.


Kommen wir jetzt nochmal auf das Filmarchiv der Mutual Company in New York zurück, das auf dem Ausgangsbild zu sehen war. Dieses befand sich an der Adresse 1600 Broadway

Dieses befindet sich in Midtown Manhattan, nur ein wenig oberhalb vom Times Square und nicht weit unterhalb des Central Parks:





Dort stand das folgende Gebäude, das 1902 errichtet worden war und in dem die Mutual Film Company ihren Sitz hatte. Das Gebäude ist gegen Ende 2004 abgerissen worden, um Platz für ein modernes Hochhaus zu schaffen. 

1600 Broadway and 48th Street,  1944, from the collection of the museum of the city of New York


1600 Broadway and 48th Street,  1944, from the collection of the museum of the city of New York


Hier sieht man das Gebäude im frühen 20. Jahrhundert und anschließend aus einer bekannten Perspektive vom Süden her:




Hier noch zwei weitere Innenansichten der Mutual Film Company:

Byron Company, Mutual Film Co., 1600 Broadway, 1918, from the collection of the museum of the city of New York


Byron Company, Mutual Film Co., 1600 Broadway, 1918, from the collection of the museum of the city of New York


Zum Abschluss noch eine Ergänzung zur Reihe "Charles Chaplin in New York". Hier sehen wir Herrn Chaplin im August 1925, als er für den Bildhauer Jo Davidson in New York Modell sitzt. 
http://discoveringchaplin.blogspot.de/2012/08/sculptor-jo-davidson-creates-bust-of.html




Das Ergebnis ist bis heute erhalten geblieben:



Keine Kommentare:

Kommentar posten