Montag, Januar 20, 2014

New York City Grand Procession (1871)



Manchmal strahlen die Ereignisse in Old Europe auch hinüber über den großen Teich bis nach New York. Wie zum Beispiel hier, als am 10.04.1871 anlässlich des Friedensschlusses zwischen Frankreich und Deutschland eine Friedensfeier in Form einer großen Parade in Manhattan stattfand.

Ich weiß nicht genau, wo der Schauplatz dieser Parade war. Interessant ist die im Bild rechte Straßenseite. Dort sehen wir zum einen einen Werbeanstrich für ein Anatomie-Museum. Und dann gibt es einige Häuser davor noch eine interessante Szenerie:



Dort sind auf dem Dach einige ungewöhnliche Kästen auf Stativen aufgebaut. Wider besseren Wissens vermute ich mal, dass ich sich bei diesen Kästen um Geräte handelt, mit denen Stereo Cards produziert wurden.

Das Bild selbst war ja auch von der Herkunft her eine Stereo Card:



Leider habe ich kein Gegenstück finden können, das von dem schräg gegenüberliegenden Dach aus aufgenommen wurde.


Nachtrag:

In der Zwischenzeit nach Veröffentlichung des Beitrags hat ein englischsprachiger Leser einen interessanten Kommentar hinterlassen, den ich mal hochziehen möchte in den Beitrag:

The New York Museum of Anatomy was at 618 Broadway. Since I believe that the "Museum of Anatomy" and "MUSEUM" signs are painted on the museum building itself, this is Broadway (not surprising, since most such parades proceeded on that boulevard) between Houston and Bleecker Streets, looking uptown.
(Anonym)

Demnach ist der Schauplatz dieses Fotos der Broadway, was bei solchen Paraden ja nicht untypisch war und ist, denn für eine ordentliche Parade braucht man auch eine ordentlich breite Straße. Das gut erkennbare Haus mit der Aufschrift "Museum of Anatomy" soll demnach an der Hausnummer 618 Broadway gestanden haben. Schauen wir mal, ob es da noch mehr zu gibt.

Erstmal ist mir am Sonntag abend ganz entgangen, dass ich mich erst Ende Oktober genau an diesem Ort aufgehalten habe, im Umfeld der Kreuzung Houston Street / Broadway:
http://nygeschichte.blogspot.de/2013/10/broadway-from-below-houston-street.html


Was ich damals nicht getan habe, werde ich jetzt mal nachholen: Den Blick in die Gegenwart. Mit dem Kartenwerk von Google nähern wir uns mal dem heutigen Platzhalter:




Naja, verglichen mit der Vergangenheit der frühen 1870er kommt der Broadway in der Gegenwart nicht mehr ganz so pompös daher, die Parade würde jetzt vermutlich eher auf der kreuzenden Houston Street abgehalten als auf diesem Broadway-Abschnitt.




Links im Gegenwartsbild das Cable Building, von dem aus früher die Kabelbahn entlang des Broadways angetrieben wurde. In der Mitte rechts der Glaskasten dürfte an der Position der Häuser im Vordergrund rechts auf dem historischen Foto stehen. Hausnummer 618 Broadway müsste das erste Gebäude hinter dem adidas-Glaskasten.



Das schicke blaue Haus mit dem "David Z."-Schuhladen im Erdgeschoss könnte das Gebäude sein, das heute an Nummer 618 Broadway steht. 



Oder auch nicht. Laut den NY-Songlines steht das blaue Haus an Hausnummer 620 Broadway. Demnach hätte die Hausnummer 618 mit dem Museum of Anatomy dort gestanden, wo heute der nördliche Teil vom adidas-Haus zu finden ist. 



Auch NYCityMap führt das Gebäude hinter dem Glaskasten auf der Hausnummer 620 Broadway. Damit ist es wohl bewiesen, dass das alte 618 Broadway ein Lost Building ist.




Beim Googeln habe ich noch ein wenig mehr vom Anatomiemuseum ans Licht hochspülen können. Zum Beispiel diese Broschüre des Museums, die auf das Jahr 1848 datiert wurde:




Oder ein Werbeplakat, dass man für eine Menge Dollars ersteigern darf:





Den gesamten Museumskatalog aus dem Jahr 1863 kann man sich hier ansehen:
http://collections.nlm.nih.gov/catalog/nlm:nlmuid-0222545-bk


Wer an dem Thema insgesamt Interesse hat (Anatomie, Kuriositäten, seltsame Museen und so), der kann hier eine Menge Material finden:
http://morbidanatomy.blogspot.de/



Nachtrag 2:

Der anonyme Kommentator hat noch einen Beitrag hinterlassen, den ich mal hier hochziehe:

"What's also interesting (and kind of amusing) is that the photo of the parade is precisely the image of the parade one would have gotten from the vantage point of the photographer's address on the stereo card you've posted - 591 Broadway. They took the picture from their own roof . . ."


Nachtrag 2 Ende


Kommentare:

  1. The New York Museum of Anatomy was at 618 Broadway. Since I believe that the "Museum of Anatomy" and "MUSEUM" signs are painted on the museum building itself, this is Broadway (not surprising, since most such parades proceeded on that boulevard) between Houston and Bleecker Streets, looking uptown.

    AntwortenLöschen
  2. What's also interesting (and kind of amusing) is that the photo of the parade is precisely the image of the parade one would have gotten from the vantage point of the photographer's address on the stereo card you've posted - 591 Broadway. They took the picture from their own roof . . .

    AntwortenLöschen